Diebe in der Mongolei?

Reiseinfos für Dschingis Khan und die Golden Horden oder Reiseblitz und andere Horden...

Diebe in der Mongolei?

Beitragvon backpacker1 » Donnerstag 11. März 2010, 15:41

Hallo,
ich plane Mitte April nach Ulaanbaatar zu fliegen. Allerdings bin ich mir etwas unsicher wie ich meine nagelneue Leica S2 am besten verstaue.
Ich plane eine Backpackertour und werde daher wohl weniger in noblen Hotels übernachten. Nun habe ich bisher zwar auch gute Kameras mitgehabt, aber bis auf einmal in Brasilien wurden mir noch keine geklaut.

Ich weiß nicht, aber wie sind denn eure Erfahrungen in der Mongolei, habt ihr da schlimme Langfingererlebnisse?

backpacker1
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 23. Oktober 2009, 17:09

Beitragvon Pantitlan » Donnerstag 11. März 2010, 17:21

Ich bin kein Kenner der Mongolei, aber ich denke, dass die Gefahr nicht so gross ist, da du die Kamera ja vermutlich weitgehend bei dir hast, oder?

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon Monrise » Donnerstag 11. März 2010, 20:57

Ich würde eher sagen, dass größere Problem wird das Wetter im April sein, windig, staubig, grau und von Mittagshitze bis Schneefall.
Für deine Kamera wird sich sicher kaum jemand interessieren, Kameras sind ein nicht gerade gut zu vekaufender Artikel, man ist dort in Asien und allgemein mit Digi- oder Handykameras gut ausgestattet, macht aber nicht allzuviel Gewese um technische Parameter und teure Objektive, das heißt, der vermeintliche Dieb würde dafür höchsten fuffzig Euro bekommen und das ist nun nicht das ganz große Ding.

www.reiseberichte-mongolei.de - Reiseberichte aus 22 Jahren Mongolei"erfahrung"
Benutzeravatar
Monrise
Yetijäger
 
Beiträge: 128
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 15:36
Wohnort: Ulaanbaatar/Lichtenau

Beitragvon KidsofMongolia » Dienstag 6. September 2011, 08:01

Ich hoffe du hattest letztes Jahr keine Probleme gehabt und deine Kamera kam dir nicht abhanden. Ich war 2006 in der Mongolei und in den Hostels hatte ich da keine Probleme mit Langfinger.

Die Taschendiebe sind eher auf den Straßen und an Orten unterwegs, wo viele Touristen sind. Die Beobachten einen, schauen wo man sein Geld hin tut und mit einem Trick ziehen sie die das Geld aus der Tasche. Meistens funktioniert das so, dass sich ein oder zwei Personen sich dir in den Weg stellen und in dem Moment wo du stoppst, zieht von hinten ein dritter dir das Geld aus der Tasche ohne dass du das merkst. Das ist mir und einem Kumpel zwei Mal passiert, was wir aber zum Glück jedes Mal trotzdem gemerkt hatten. Sonst wäre mein Geld und seine Taschenkamera weg gewesen.

KidsofMongolia
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 6. September 2011, 07:56

Re: Diebe in der Mongolei?

Beitragvon Seestern75 » Montag 17. September 2012, 16:28

Danke für den Tipp, bin seit längerem schon auf der Suche nach Insidertipps wie man sich in der Mongolei gegen "Langfinger" wappnen kann. Plane für nächstes Jahr eine Reise. Hättest du noch weitere Infos für mich?

Danke :)

Carpe Diem! :)
Seestern75
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 21. Juni 2012, 08:55
Wohnort: Leipzig


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste