Bamboo Massage

Indien, die Wiege der Kultur: Wo gibts in Goa die geilste Party? Sind die Strände von Cox's Bazaar in Bangladesh wirklich gut? Hier gehts um den indischen Subkontinent...

Bamboo Massage

Beitragvon Baumann » Montag 15. Februar 2010, 07:26

Hi,

da das öfter vorkommt (selbst 3 mal beobachtet und unzählige Geschichten)
hier die Ausdrückliche Warnung :

Unter Bamboo Massage verstehen die Inder das Verprügeln mit Bambusstöcken, die hier jeder in der richtigen Länge griffbereit hat.
Und es machen ALLE mit !
Es sind immer Gruppen von mindestens 10, die auf einen einprügeln.
Um Weihnachten so 30 - 40 . Einer saß auf dem Opfer und hat mit einer Kokossnuss seinen Kopf bearbeitet.
Leute die dem Mann helfen wollten sind auch aufs übelste verdroschen worden.
Der Mann hat sich beim Volleyball spielen aufgeregt und geschimpft und einen geschubst.

Davor sollte man sich hüten. Sobald man handgreiflich oder auch nur beleidigend oder laut !!! wird hat man plötzlich viele Gegner.

Es sind jedes Jahr nur hier in Arambol so 2-3 Touristen, die desshalb im Krankenhaus landen.

Benehmt euch !

Wenn man sachlich und freundlich bleibt kann man sich ruhig auch mal streiten.




Gruß Baumann
Baumann
Forenveteran
 
Beiträge: 183
Registriert: Mittwoch 22. November 2006, 13:33

Schlechte Nachrichten

Beitragvon Baumann » Donnerstag 25. März 2010, 07:48

Hallo,

schlechte Nachrichten................

Vor zwei Tagen hat es Dan erwischt. Ein guter Freund von der Ile of Man. Ich kenn ihn als friedliebend, ruhig und religiös.
Er hatte Streit mit einem Motorbicetaxi Driver um den Preis. Nachdem der nicht von seiner unverschämten Vorderung lassen wollte, ist Dan abgestiegen und hat der Sitzbank einen Klaps gegeben. "Dann lauf ich halt du Gangster" oder sowas sagte er noch.
Der Driver hat sein Handy gezückt und seine Kumpels gerufen. Zehn Leute haben Dan daraufhin verprügelt. Dan hatte mehrfach Glück. Er blieb auf seinen Füßen und hat nicht aufgehört zu rennen. Dadurch konnten sie ihre Schläge nicht gut anbringen und gaben bald auf. Und sie hatten keine Bambusstecken, da außerhalb des Ortes.
Mit geprellten Rippen und kleinen Schrammen im Gesicht kam er zu mir. Vollkommen geschockt, zitternd, weinend.

Wärend ich ihn verarzte und tröste, bekommen wir die Nachricht, dass Paolo, ein netter junger Franzose, der hier 6 Wochen mein Nachbar war, in Rishikesh verdroschen wurde. Er hat wohl die falsche Frau angesprochen. Paolo hats schlimmer erwischt, er liegt im Krankenhaus. Ich weiß aber noch nix genaues.

Soweit :cry:

Gruß Baumann
Baumann
Forenveteran
 
Beiträge: 183
Registriert: Mittwoch 22. November 2006, 13:33

Beitragvon Boracay » Donnerstag 25. März 2010, 22:00

Im hyperrassistischen Indien auch nur dran zu denken Frauen anzusprechen muss ja in die Hose gehen.
Boracay
Forenveteran
 
Beiträge: 529
Registriert: Freitag 12. Dezember 2008, 22:30

Beitragvon Baumann » Donnerstag 25. März 2010, 23:12

Inderin angraben ?
Der Paolo doch nicht !
Eine Touristin hat er angesprochen, am Busstand.
Mit Indischem Freund halt, wies scheint.

Sorry, da war ich wohl was ungenau.

Gruß Baumann
Baumann
Forenveteran
 
Beiträge: 183
Registriert: Mittwoch 22. November 2006, 13:33

Beitragvon Baumann » Sonntag 28. März 2010, 08:55

Erklärungsversuch.

Wie kommts dazu ?

Wir reden hier ja viel über diese Geschichten, klar.
Ich hab lange diskutiert mit guten Leuten und wir sind auch zu einem überraschend positiven Ergebnis gekommen.

Die Inder haben ja quasi keine Polizei. Die vorhandenen Bullen sind korrupt und tun ihren Job nicht. Die Inder müssen schon lange ihre Sachen selbst regeln. Über 1 Miliarde Leute in Anarchie und es klappt. :D
Bamboomassage ist wohl ein Ausbruch, wie er in einem Chaotischen System noch normal und zu erwarten ist. Die Inder in den Diskussionsrunden meinten auch, es sieht hier nur so aus, als beträfe es nur Touristen, weil hier so viele sind.
In Touri freien Gebieten gibts genau so oft Bamboomassage.


Soweit, Gruß Baumann
Baumann
Forenveteran
 
Beiträge: 183
Registriert: Mittwoch 22. November 2006, 13:33

Beitragvon Shopgirl_66 » Dienstag 30. März 2010, 12:51

Boracay hat geschrieben:Im hyperrassistischen Indien auch nur dran zu denken Frauen anzusprechen muss ja in die Hose gehen.


Leider gilt das nur für das Ansprechen indischer Frauen ... In Delhi hatte ich das Gefühl, ich hätte ein Schild umhängen: "Bitte quatscht mich an!" :x
Shopgirl_66
Forenveteran
 
Beiträge: 677
Registriert: Freitag 26. Januar 2007, 13:47

Beitragvon Boracay » Dienstag 30. März 2010, 22:03

Shopgirl_66 hat geschrieben:
Boracay hat geschrieben:Im hyperrassistischen Indien auch nur dran zu denken Frauen anzusprechen muss ja in die Hose gehen.


Leider gilt das nur für das Ansprechen indischer Frauen ... In Delhi hatte ich das Gefühl, ich hätte ein Schild umhängen: "Bitte quatscht mich an!" :x


Ja klar, die Doppelmoral kennt man ja auch aus islamischen Ländern. Männer dürfen sich aufführen wie Pottsäue (und da sind Inder noch deutlich heftiger), Frauen dürfen nix.

In Indien wird auch gern gegrapscht und vergewaltigt.
Boracay
Forenveteran
 
Beiträge: 529
Registriert: Freitag 12. Dezember 2008, 22:30


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste