Französisch Sprachaufenthalt in Lausanne, Montreux oder Genf

Beitragvon Kueme » Mittwoch 16. Dezember 2009, 23:07

hallo zusammen.

ich möchte gerne im jahr 2010 einen sprachaufenthalt in der französisch-sprechenden schweiz machen für min. 3 monate, um richtig französisch zu lernen. denke, da kommt nur lausanne, montreux oder genf in frage, wobei ich die stadt lausanne noch sehr schön finde.

habt ihr schon erfahrungen gemacht mit sprachschulen, leute, mentalität, stadt selber (ausgang, usw) und gastfamilien in den besagten städten?? bin ev. auch noch auf der suche nach einem/r reisepartner/in, falls jemand für nächstes jahr den gleichen plan hat :D


man dankt, greeets kueme
Kueme
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 16. Dezember 2009, 22:57
Wohnort: Zürich

Beitragvon Pantitlan » Donnerstag 17. Dezember 2009, 02:54

Montreux ist halt extrem klein. Du hast ein paar schickimicki-Orte und eine nette Strandpromenada und damit hat sichs. Lausanne hat schon ein bisschen mehr zu bieten. Ich finde auch die Stadt selbst ganz nett. Genf selbst bietet dann wiederum wirklich viele Möglichkeiten zum Ausgehen oder was anzuschauen, aber dafür bist du halt für Ausflüge usw. ganz in die Ecke gedrängt.

Ich würde vermutlich am ehesten in Richtung Lausanne schielen. Da hast dus auch nicht weit, am Wochenende hin und wieder nach Genf zu gehen. Oder tatsächlich nach Genf gehen. Montreux eher nicht.

Zu Schulen kann ich leider nichts sagen. Ich habe aber gehört, dass Neuenburg sehr gut sein soll, um Französisch zu lernen - und das Städtchen ist auch ganz nett.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste