Sri Lanka im Sommer

Indien, die Wiege der Kultur: Wo gibts in Goa die geilste Party? Sind die Strände von Cox's Bazaar in Bangladesh wirklich gut? Hier gehts um den indischen Subkontinent...

Sri Lanka im Sommer

Beitragvon Meissentoindia » Samstag 28. November 2009, 08:00

Hallo,

ich habe mir nun überlegt, den Indienteil meiner Reise etwas zu kürzen und stattdessen noch zwei Wochen nach Sri Lanka zu gehen. Kann mir jemand sagen, wie es hinsichtlich der Regenzeit im Mai/Juni aussieht? Würdet Ihr eher abraten? Lohnen sich überhaupt 2 Wochen in Sri Lanka oder ist die Zeit zu kurz?
Vielen Dank für Eure Tipps.
Meissentoindia
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 21
Registriert: Dienstag 8. September 2009, 05:12

Beitragvon Baumann » Mittwoch 16. Dezember 2009, 16:04

Hi,

schau dir mal auf den Wetterseiten nicht die Niederschläge sondern die Sonnenstunden pro Tag an. Das sind in der Hauptregenzeit immer noch 4-7
Tropensonne, blauer Himmel!!! Das reicht zum beachen allemal. Länger hält mans eh nicht aus in der Sonne. Durchgehendes Siffwetter wie bei uns ist nicht zu erwarten. Nachts, morgends oder abends meist lässts dann richtig runter. Schirm und ab zum Essen. :D
Billig ists auch in der Zeit.
Nur Mut.
Von zuhause weißt du ja, dass auch "schlechtes Wetter" seine Reize hat.



Und Sonnenuntergänge............................... 8)
Baumann
Forenveteran
 
Beiträge: 183
Registriert: Mittwoch 22. November 2006, 13:33

Beitragvon ini » Montag 12. April 2010, 20:15

Wenn du auf der sicheren Seite wegen des Wetters sein willst, dann fahr an die Ostküste. Nach Arugam Bay oder Nilaveli Beach bei Trincomalee.

Dort darfst du aber keine all zu hohen Ansprüche an die Hotels stellen. In Arugam Bay könnte ich dir eines empfehlen.
ini
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 6
Registriert: Montag 12. April 2010, 19:39


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste