Äthiopien

Eis auf dem Kilimandscharo, Wein in Kapstadt und Löwen in der Serengeti. Ist das Afrika?

Äthiopien

Beitragvon pesche » Freitag 16. Oktober 2009, 13:16

Hallo
Gibt es Erfahrungen über Äthiopien. Wollen eine Privattour mit Führer machen. Nördlich (Kirchen) und Südlich (Natur, Meschen) von Addis Abeba ca. 3 Wochen.

Gibt es etwas was spez. zu beachten ist.

Danke für alle Antworten

PESCHE
pesche
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 12:22

Beitragvon Ragnaroek » Dienstag 23. Februar 2010, 00:38

Hi,

Aethiopien war ein Land, was uns wegen der ganzen Bettelei gar nicht gefallen hat, gerade dann nicht, wenn man aus dem freundlichen Sudan kommt. Eines unbedingt beachten: !!!!!!!! Bloss nicht das Fenster aufmachen und bonbons oder Stifte rausreichen...das zuechtet Abhaengigkeit und Bettelei!

Wir wurden mit Steinen beworfen und angespuckt, unser Auto getreten, eben weil wir nichts geben wollten. Wie helfen aber 5 Bonbons 10 Kindern?????? 5 Minuten suesser Geschmack, schlechte Zaehne und mehr nicht! Bitte nicht machen.

Die Landschaft ist herrlich und Zuedaethiopien mit seinen farbenfrohen Staemmen ist sehr interessant...hat uns am Meisten gefallen!

Gruss

Rene

Ragnaroek
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 22
Registriert: Dienstag 23. Februar 2010, 00:32

Beitragvon pesche » Dienstag 23. Februar 2010, 15:04

Ragnaroek hat geschrieben:Hi,

Aethiopien war ein Land, was uns wegen der ganzen Bettelei gar nicht gefallen hat, gerade dann nicht, wenn man aus dem freundlichen Sudan kommt. Eines unbedingt beachten: !!!!!!!! Bloss nicht das Fenster aufmachen und bonbons oder Stifte rausreichen...das zuechtet Abhaengigkeit und Bettelei!

Wir wurden mit Steinen beworfen und angespuckt, unser Auto getreten, eben weil wir nichts geben wollten. Wie helfen aber 5 Bonbons 10 Kindern?????? 5 Minuten suesser Geschmack, schlechte Zaehne und mehr nicht! Bitte nicht machen.

Die Landschaft ist herrlich und Zuedaethiopien mit seinen farbenfrohen Staemmen ist sehr interessant...hat uns am Meisten gefallen!

Gruss

Rene



Danke Rene für die Antwort.
Inzwischen waren meine Frau und ich, 5 Wochen in Äthiopien. Wir haben über 6000 km mit dem Fahrer zurückgelegt.
Wir wurden überall aufs freundlichste behandelt, wir wurden eingeladen und alle haben uns wenn nötig geholfen. wir haben wirklich jeden Teil von diesem schönen Land gesehen und ich kann mir heute ein Urteil erlauben:

Rene, entweder warst Du nie in Äthiopien und schreibst hier irgend einen Mist. Oder aber Du bist ein so unmöglicher Typ und hast Dich so deneben benommen dass auch in Deutschland mit Steinen nach Dir geworfen würde.

PESCHE
pesche
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 12:22

Beitragvon Ragnaroek » Dienstag 23. Februar 2010, 17:02

Hi,

ihr wart mittravel agency unterwegs, was?
Meinen "Mist" ueber meine "unwahre" Reise findest du unter www.ourwildjourney.com

wie gesagt, alle anderen Laender unserer Transafrika Reise waren super!!! Nur Aethiopien nicht. Ist unsere persoenliche Erfahrung. Aber wir waren auf eigene Faust unterwegs.

Also bitte nicht so!!!!!!!!

Gruss

Rene

Ragnaroek
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 22
Registriert: Dienstag 23. Februar 2010, 00:32

Beitragvon Boracay » Dienstag 23. Februar 2010, 21:33

pesche hat geschrieben:
Ragnaroek hat geschrieben:Rene, entweder warst Du nie in Äthiopien und schreibst hier irgend einen Mist. Oder aber Du bist ein so unmöglicher Typ und hast Dich so deneben benommen dass auch in Deutschland mit Steinen nach Dir geworfen würde.


Ich habe das mit der Bettelei und agressivität schon mehrfach gelesen. Auch in den Overlanderforen liest man das immer wieder. Viele sagen dass die massive Entwicklungshilfe aus dem Ausland dazu mit beiträgt.
Boracay
Forenveteran
 
Beiträge: 529
Registriert: Freitag 12. Dezember 2008, 22:30

Beitragvon pesche » Mittwoch 24. Februar 2010, 08:25

Also wir waren mit einem Fahrer von Ethiopianroute unterwegs. Wir haben schon mehrere Länder in West-, Ost,- und Nordafrika bereist. Noch in keinem Land wurde wir so freundlich aufgenommen wie in Äthiopien. Wir hatten nie Probleme mit den Leuten. Die Bettelei haben wir nie erlebt. Natürlich wollten die Kinder Geld oder Schreiber, aber hat man NEIN gesagt und nichts gegeben war der Fall erledigt. Wir haten auch nie eine bettelnde und schreiende Horde Kinder um uns, wie das üblich ist in Afrika. Wir haben es auch nie erlebt dass wir für das Fotografieren von Leuten angebettelt wurden. NB wir haben über 5'000 Fotos von Menschen und ihrem Leben gemacht.

Ich habe die WWW von Rene angeschaut. Sorry wegen der Aussage "Von nie in Äthiopien". Trotzdem frage ich mich warum der Unterschied. Wir haben in Äthiopien ein Grossteil Eurer Stecke auch gemacht, und kennen diese Probleme nicht.

PESCHE
pesche
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 12:22

Beitragvon Ragnaroek » Sonntag 5. Dezember 2010, 11:28

:lol: Ich habe das gerade wiedergefunden. Ich mag diese Antwort zu Anfang nicht ganz so. Jeder hat andere Erahrungen. Der Unterschied ist nicht unser Danebenbenehmen oder aehnliches, sondern einfach der: Ihr hattet einen Fuehrer, wir nicht. Und die meisten Overlander, die so wie wir durch viele Laender auf eigene Faust reisen, haben durch die Bank weg die gleichen Erfahrungen. Komisch, oder? Wir hatten einen Scout in den Simian Mountains und wurden dort nicht belaestigt. Lag am Scout. Das ist alles. Aehnlich dem Pauschaltourismus, wo Leute aus einem Land wiederkommen und total begeistert sind, weil Ihnen der Blick hinter die Kulissen nicht gewaehrt wird. Ich kann mir mal die Muehe machen und saemtliche Artikel und Webseiten zusammenstellen, wo man gut sehen kann...oder eher: die haben sich alle danebenbenommen! :lol:

Sorry, aber die Antwort war sehr arrogant und dieser Mensch weiss gar nichts von uns.

Wahre Freundlichkeit und Gastfreundschaft ist nicht in Aethiopien, sondern im Sudan...siehe unser blog.

Gruss

Andrea und Rene

Ragnaroek
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 22
Registriert: Dienstag 23. Februar 2010, 00:32

Beitragvon runterwegs » Dienstag 10. Januar 2012, 18:08

Hallo,
wir (Verena & Pat) sind selbst seit August 2010 mit unserem Hanomag runterwegs. Unsere Reise führte uns auch durch Äthiopien. Wir müssen auch absolut widersprechen. Wir haben ausschließlich sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Menschen sind sehr hilfsbereit (OK, die Kinder betteln wirklich alle...). Nahezu alle anderen Overlander die wir getroffen haben hatten die selben Erfahrungen. Ich denke es liegt meist daran wie man dort auf die Menschen zugeht und wie weit man sich auf sie einläßt...

Sonnige Grüße aus Kamanjab, Namibia,

runterwegs

runterwegs
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 10. Januar 2012, 17:56

Beitragvon Ragnaroek » Dienstag 10. Januar 2012, 18:21

Hi,

naja, "wie man auf die Menschen zugeht" ... ich denke, wir haben da etwas richtig gemacht, denn wir haben viele nachhaltige Kontakte und Beziehungen zu Menschen im Sudan, in Kenia, in Zimbabwe, Namibia und Suedafrika.

Leider gehoert Aethiopien da nicht dazu. Und ich weiss ja nicht, wie es jetzt ist, aber als wir anfang 2009 dort waren, hatten ebenso wie in Eurem Fall andere Overlander die gleiche Meinung wie wir. Fuer uns war der Wechsel von Gastfreundschaft zu Bettelei vom Sudan nach Aethiopien serh schockierend und die Gruppe englischer Radfahrer, die beim bergauffahren mit Steinen beworfen worden und nicht "wegfahren" konnten, sahen es genauso. Und Leute mit Auto ebenfalls...aber wie gesagt, so etwas sind persoenliche Erfahrungen, ich mag es offen gesagt nicht so, nun wegen meinem etwaigen Umgang mit Menschen da etwas in das "Unfreundliche" gedrueckt zu werden.

Wer bereit ist, alles zu zahlen, was Aethiopier von einem verlangen, dem geht es sicherlich besser als uns, die sich gegen Touri-Abzocke gewehrt haben.

Natuerlich ist fuer uns der Grund auch, dass wir ganz deutlich empfinden konnten, was die Entwicklungshilfe ueber einen langen Zeitraum so anrichtet - Bettler zuechten. Mentalitaet der "offenen Hand"...sonst nichts. Und der Touri tut dann noch sein uebriges dazu und schmeisst Geld zu Fenster raus oder verteilt bonbons etc... nur um sein "schlechtes Gewissen" reinzuwaschen.

Ich erntete viel Kritik, weil ich dort einem Steinewerfer eine knallte (nun aber natuerlich nicht mit vollem Schwung)...aber meine Frage dazu: Was ist, wenn die Windschutzscheibe hinueber ist? Wer bezahlt dann? Was ist, wenn durch dieses ablenkende Steinewerfen dann etwas passiert???
Darueber macht sich anscheinend keiner Gedanken, es sind ja schliesslich die "armen Aethiopier".

Nee nee, das Thema "Aethiopien" hab ich durch!!! Viele andere Laender sind auch von den Bewohnern her viel schoener!

Mursis - ein Zirkus fuer weisse Kameras
Himba - gleicher Zirkus
Maasai - nicht viel besser!!!

Nicht uebelnehmen und mich als Rassisten beschimpfen - es ist meine persoenliche Meinung und die bitte ich zu respektieren!

Danke!

Gruss

Rene

Ragnaroek
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 22
Registriert: Dienstag 23. Februar 2010, 00:32

Re: Äthiopien

Beitragvon 0acht15 » Freitag 23. November 2012, 00:57

Ich habe das mit dem Bewerfen mit Steinen aber auch schon in einem anderen Blog gelesen. Ich habe nun die Seite Ragnaroek extra nochmals durchgeschaut, um sicher zu sein, dass es sich nicht zwei Mal um die gleiche Person handelt. Es scheint also schon so zu sein, dass die Erfahrungen in Äthiopien extrem unterschiedlich ausfallen können. Ich weiss nciht so recht, woran das liegt. Ich meine, wenn man einfach im Auto vorbeifährt, dann ist man so wenig exponiert, dass man eigentlich gar nicht wirklich die Möglichkeit hat, sich falsch zu benehmen...
0acht15
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 26. Oktober 2012, 08:03

Re: Äthiopien

Beitragvon pesche » Samstag 24. November 2012, 14:27

Hallo

Versuche ob Du gabrielabse@yahoo.com erreichst. Er ist ein sehr guter Führer und würde für Euch die ganze Reise organisieren. Er lebte mehrere Jahre in Deutschland und ist absolut super. Findest in auch unter Google Gabriel Abebe eingeben. Sag im einen Gruss von Sandra und Peter

Tel Nummer findest Du sicher im Google

Melde Dich wenn Du Fragen hast
Pskunz@gawnet.ch

PESCHE
pesche
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 12:22

Re: Äthiopien

Beitragvon 0acht15 » Dienstag 27. November 2012, 12:44

Hi,

vielen Dank für das Angebot. Ich hätte schon noch ein paar Fragen. Ich habe die bereits vor einiger Zeit hier gestellt. Aber vielleicht hast du sie auch einfach übersehen. Wäre super, wenn du mir helfen kannst:

topic14019.html
0acht15
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 26. Oktober 2012, 08:03

Re: Äthiopien

Beitragvon pesche » Dienstag 27. November 2012, 17:50

Hallo
Wir waren fast 4 Wochen in Äthiopien mit Führer und Fahrer unterwegs. Wir hatte mit den Bewohnern nie ein Problem. Ich muss aber auch sagen dass unser Führer eine Respektsperson war.
Wir, meine Frau und ich, würden jederzeit das Land wieder bereisen. Es ist natürlich klar dass Typen mit auffälligen Autos, welchen man schon ansieht dass Sie durch halb Afrika gereist sind, anders entgegen kommt. Diese Typen haben ja auch das auftretten von Eroberer.

PESCHE
pesche
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 12:22

Re: Äthiopien

Beitragvon Blondi1988 » Mittwoch 15. Mai 2013, 20:36

Hallo ihr lieben,

habe eben mit großer spannung und interesse eure beiträge gelesen.
mein freund und ich (beide 25) würden gerne im august für 2 wochen nach äthiopien und anschließend eine woche auf die seychellen.
ist es denn überhaupt möglich im august in äthiopien rumzureisen wegen der regenzeit? allein reisen ist schwer möglich , oder? wir sind deshalb auf der suche nach einem einheimischen fahrer. sind nicht so auf die reisebüros aus (teuer). haben das in kenia und nambia bereits gemacht mit privaten fahrer und echt viel erlebt.
wenn jemand tipps, infos und eine email adresse, nummer usw. von einem fahrer hat, wäre ich sehr dankbar =)

liebe grüße
Blondi1988
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 20:21

Re: Äthiopien

Beitragvon pesche » Mittwoch 15. Mai 2013, 21:03

Hallo

Haben vor 3 Jahren eine Reise durch Äthiopien gemacht. Unser Führer war Gabriel. Er hat eine Zeitlang in Deutschland gelebt und kennt Äthiopien und die Leute sehr gut. Er würde auf alle Fälle Eure Reise nach Euren Wünschen organisieren.

gabrielabse@yahoo.com

Unter Gabriel Abebe findest Du im Internet mehrere Artikel von deutschen Reiseveranstalter die Gabriel als Führer haben.

Kannst Dich auf Sandra und Peter aus der Schweiz berufen.

PESCHE
pesche
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 12:22

Re: Äthiopien

Beitragvon Blondi1988 » Mittwoch 15. Mai 2013, 21:19

ich danke dir =)

hast du auch erfahrungen im sudan gemacht und da eine email adresse für uns?

liebe grüße :)
Blondi1988
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 20:21

Re: Äthiopien

Beitragvon pesche » Donnerstag 16. Mai 2013, 06:53

Hallo

Leider keinen Kontakt in den Sudan

Peter

PESCHE
pesche
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 12:22

Re: Äthiopien

Beitragvon Blondi1988 » Donnerstag 16. Mai 2013, 16:17

trotzdem danke :-)

ist es denn möglich im august in äthiopien zu reisen wegen dem schlechten wetter?

liebe grüße
Blondi1988
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 20:21

Re: Äthiopien

Beitragvon pesche » Donnerstag 16. Mai 2013, 19:45

Kann ich nicht sagen wir waren im Dezember / Januar in Äthiopien

PESCHE
pesche
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 20. Januar 2009, 12:22


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste