Nördlicher Mariana-Inseln

Was geht auf den kleinen Inselchen ab, deren Staatsnamen wie Streichkäse klingen?

Nördlicher Mariana-Inseln

Beitragvon Thomas67 » Mittwoch 29. April 2009, 15:41

Hallo liebe USA Fanatiker,

ich brauch Hilfe bei der Planung einer speziellen Reise. Und zwar war ich schon einige Male in den USA und möchte nun ein Stück Neuland betreten und meinen Urlaub mal etwas abseits der Touristenhochburgen verbringen.

Dazu habe ich auf Discover America ein paar nützliche Hinweise zu den nördlichen Marianen-Inseln gefunden (Nördliche Marianen). Ich frage mich aber derzeit, ob es noch andere brauchbare Internetressourcen gibt, die mir bei der konkreten Planung der Reise helfen können? Durch einfaches Googlen bin ich irgendwie noch nicht sehr weit gekommen...

Ich brauche Eure Hilfe! Danke!
Thomas67
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 29. April 2009, 15:31

Beitragvon gabe » Mittwoch 29. April 2009, 15:56

Die Nördlichen Marianen Inseln haben ja mit der Ausnahme vom politischen mehr mit Australien/Asien zu tun als mit Amerika. Ich habe das Forum daher in das Ozeanien Forum verschoben.

Saipan wird vorallem durch Japaner und Koreaner besucht. Badeferien in der Nähe und Duty Free locken da hauptsächlich.

Was genau möchtest Du dort machen? Tauchen, Badeferien, Shopping, Sightseeing?

Die Anreise wäre am einfachsten direkt ab Japan (evtl. Korea) oder ab Hong Kong, Manila oder Honolulu über Guam mit Continental Micronesia. Die Flugpreise sind aber in den meisten Fällen relativ teuer.

gabe @ http://www.gotoasia.ch - Reisen nach China, Korea, Japan und Taiwan

Bild
Benutzeravatar
gabe
Forenveteran
 
Beiträge: 2735
Registriert: Mittwoch 15. September 2004, 18:14
Wohnort: Zurich, Seoul & Bangkok

Beitragvon Pantitlan » Mittwoch 29. April 2009, 18:20

Ab Japan gibt es sehr günstige Reiseangebote nach Guam. Vielleicht lohnt es sich, da mal ein bisschen zu recherchieren.

Wenn ich das richtig beurteile ist aber Guam alles andere als "keine Touristenhochburg". Guam ist das Mallorca der Japaner. Sicherlich eine schöne Insel und auch eine interessante Erfahrung, aber vielleicht nicht ganz so, wie du es dir vorstellst.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8137
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon gabe » Mittwoch 29. April 2009, 21:45

Pantitlan hat geschrieben:Ab Japan gibt es sehr günstige Reiseangebote nach Guam. Vielleicht lohnt es sich, da mal ein bisschen zu recherchieren.

Wenn ich das richtig beurteile ist aber Guam alles andere als "keine Touristenhochburg". Guam ist das Mallorca der Japaner. Sicherlich eine schöne Insel und auch eine interessante Erfahrung, aber vielleicht nicht ganz so, wie du es dir vorstellst.

Guam gehört politisch gesehen nicht zu den Nördlichen Marianen. Was Du schreibst trifft aber auch auf Saipan zu wobei die Flüge dort hin etwas teurer sind da das Angebot ab Japan kleiner ist.

gabe @ http://www.gotoasia.ch - Reisen nach China, Korea, Japan und Taiwan

Bild
Benutzeravatar
gabe
Forenveteran
 
Beiträge: 2735
Registriert: Mittwoch 15. September 2004, 18:14
Wohnort: Zurich, Seoul & Bangkok

Beitragvon Penguin » Montag 11. Mai 2009, 01:27

gabe hat geschrieben:Die Nördlichen Marianen Inseln haben ja mit der Ausnahme vom politischen mehr mit Australien/Asien zu tun als mit Amerika. Ich habe das Forum daher in das Ozeanien Forum verschoben.

Saipan wird vorallem durch Japaner und Koreaner besucht. Badeferien in der Nähe und Duty Free locken da hauptsächlich.

Was genau möchtest Du dort machen? Tauchen, Badeferien, Shopping, Sightseeing?

Die Anreise wäre am einfachsten direkt ab Japan (evtl. Korea) oder ab Hong Kong, Manila oder Honolulu über Guam mit Continental Micronesia. Die Flugpreise sind aber in den meisten Fällen relativ teuer.


ich habe im Januar - IN MANILA - für ein Flugticket Manila-Palau-Yap-GUAM-Manila 330,- US Dollar bezahlt. das Ticket nur GUAM hin und zurück hätte 220,- gekostet.

Von Japan, Taiwan, Hongkong, Korea, Honolulu aus, ist es erheblich teurer.

GUAM und Saipan sind relativ dicht besiedelt, und Badeziele vor allem für Japaner. Viele Hochhäuser, aber auch schöne Strände.
Vor allem GUAM ist SEHR Amerikanisch: Lauter Highways,viele Pickups, ziemlicher Verkehr aber kaum Busverbindungen oder sonstiger Nahverkehr. Es gibt nicht mal einen Flughafenbus. Und Taxis sind nicht sehr zahlreich, teuer und meist unzuverlässig.

Die anderen Inseln sind von diesen beiden Inseln aus leicht erreichbar und ruhiger, weniger Hochhäuser.

Penguin
Penguin
Forenveteran
 
Beiträge: 1290
Registriert: Dienstag 31. Januar 2006, 23:36
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Pantitlan » Montag 11. Mai 2009, 03:00

ich habe im Januar - IN MANILA - für ein Flugticket Manila-Palau-Yap-GUAM-Manila 330,- US Dollar bezahlt. das Ticket nur GUAM hin und zurück hätte 220,- gekostet.

Von Japan, Taiwan, Hongkong, Korea, Honolulu aus, ist es erheblich teurer.


Von Tokyo aus sind Packagetouren nicht wesentlich teurer. Ich habe Dreitagestouren all-inklusive für rund 30.000 Yen gesehen. Das ist natürlich schon fast das doppelte von Deinem Preis, aber es ist mit Hotel. Allerdings denke ich, dass niemand nur drei Tage dorthin will... :)

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8137
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon gabe » Montag 11. Mai 2009, 09:01

Penguin hat geschrieben:
gabe hat geschrieben:Die Nördlichen Marianen Inseln haben ja mit der Ausnahme vom politischen mehr mit Australien/Asien zu tun als mit Amerika. Ich habe das Forum daher in das Ozeanien Forum verschoben.

Saipan wird vorallem durch Japaner und Koreaner besucht. Badeferien in der Nähe und Duty Free locken da hauptsächlich.

Was genau möchtest Du dort machen? Tauchen, Badeferien, Shopping, Sightseeing?

Die Anreise wäre am einfachsten direkt ab Japan (evtl. Korea) oder ab Hong Kong, Manila oder Honolulu über Guam mit Continental Micronesia. Die Flugpreise sind aber in den meisten Fällen relativ teuer.


ich habe im Januar - IN MANILA - für ein Flugticket Manila-Palau-Yap-GUAM-Manila 330,- US Dollar bezahlt. das Ticket nur GUAM hin und zurück hätte 220,- gekostet.

Von Japan, Taiwan, Hongkong, Korea, Honolulu aus, ist es erheblich teurer.

GUAM und Saipan sind relativ dicht besiedelt, und Badeziele vor allem für Japaner. Viele Hochhäuser, aber auch schöne Strände.
Vor allem GUAM ist SEHR Amerikanisch: Lauter Highways,viele Pickups, ziemlicher Verkehr aber kaum Busverbindungen oder sonstiger Nahverkehr. Es gibt nicht mal einen Flughafenbus. Und Taxis sind nicht sehr zahlreich, teuer und meist unzuverlässig.

Die anderen Inseln sind von diesen beiden Inseln aus leicht erreichbar und ruhiger, weniger Hochhäuser.

Penguin


Flüge ab Manila nach Saipan (über Guam) welches ja dann die Nördlichen Marianen Inseln wären gibts ab ca. 340 EUR.



Pantitlan hat geschrieben:
ich habe im Januar - IN MANILA - für ein Flugticket Manila-Palau-Yap-GUAM-Manila 330,- US Dollar bezahlt. das Ticket nur GUAM hin und zurück hätte 220,- gekostet.

Von Japan, Taiwan, Hongkong, Korea, Honolulu aus, ist es erheblich teurer.


Von Tokyo aus sind Packagetouren nicht wesentlich teurer. Ich habe Dreitagestouren all-inklusive für rund 30.000 Yen gesehen. Das ist natürlich schon fast das doppelte von Deinem Preis, aber es ist mit Hotel. Allerdings denke ich, dass niemand nur drei Tage dorthin will... :)

Japaner gehen bestimmt für 3 Tage nach Guam. Die Flugzeit ab Japan ist ja etwa 3 1/2h, da lohnt sich das eher.

gabe @ http://www.gotoasia.ch - Reisen nach China, Korea, Japan und Taiwan

Bild
Benutzeravatar
gabe
Forenveteran
 
Beiträge: 2735
Registriert: Mittwoch 15. September 2004, 18:14
Wohnort: Zurich, Seoul & Bangkok

Beitragvon Pantitlan » Montag 11. Mai 2009, 09:13

Japaner gehen bestimmt für 3 Tage nach Guam. Die Flugzeit ab Japan ist ja etwa 3 1/2h, da lohnt sich das eher.


Ich meinte eigentlich niemand aus Europa, habe das dann aber vergessen, in das Posting reinzuschreiben.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8137
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon gabe » Montag 11. Mai 2009, 11:02

Pantitlan hat geschrieben:
Japaner gehen bestimmt für 3 Tage nach Guam. Die Flugzeit ab Japan ist ja etwa 3 1/2h, da lohnt sich das eher.


Ich meinte eigentlich niemand aus Europa, habe das dann aber vergessen, in das Posting reinzuschreiben.

Klaro, für uns macht das natürlich weniger Sinn ausser man macht einen Ausflug ab Japan wie die Japaner. Aber für die meisten Europäer ist die Gegend für längeren Urlaub auch nicht unbedingt extrem spannend ausser man geht Tauchen. Die Strände in Ägypten oder sonst wo sind mindestens so gut wie dort.

gabe @ http://www.gotoasia.ch - Reisen nach China, Korea, Japan und Taiwan

Bild
Benutzeravatar
gabe
Forenveteran
 
Beiträge: 2735
Registriert: Mittwoch 15. September 2004, 18:14
Wohnort: Zurich, Seoul & Bangkok


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste