Coole Reiseberichte

Japan das Land der aufgehenden Sonne: hier kann man zu den unterschiedlichen Themen im asiatischen Reiseland posten.

Coole Reiseberichte

Beitragvon Altes-Forum » Donnerstag 16. September 2004, 03:49

susi
Beitrag vom Sonntag, November 9, 2003 @ 13:05

hi,
ich hab die reiseberichte nur überflogen und hab gleich wieder fernweh.ich war im juli auch in japan es war einfach toll und die leute waren wirklich sehr freundlich,leider gab es ärger als ich wieder in deutschland war,der mit der reise auch zusammen hing.das hatte wie du es geschrieben hast auch mit dem nicht zurückhaltens der wirklichen gefühle zu tun.so haben ich und meine freundin,die auch dabei war,wohl ein paar leute beleidigt,wir sind da immer noch am klären.trotzdem hoffe ich das ich bald wieder nach japan fliegen kann.noch viel freude auf deinen reisen.
susi



Oliver
Beitrag vom Montag, November 10, 2003 @ 13:07

Hallo Susi,

Vielen Dank für Deinen Eintrag. Was hast Du denn gemacht, dass Du die Leute in Japan so sehr beleidigt hast? Ja, Japan ist sehr mühsam in dieser Hinsicht. Ich habe auch immer mal wieder Probleme...

Hoffe, dass sich alles wieder klärt und du wieder eine gute Zeit in Japan haben kannst... (Normalerweise lassen sich die Sachen wieder einrichten, wenn man sich entschuldigt. Nur: ich habe die Erfahrung gemacht, dass wir Europäer beim Entschuldigen dazu neigen, die Verantwortung abzuschieben. Das ist sehr unjapanisch und bewirkt oft das Gegenteil davon, was man wollte. Achte also drauf, wie Du Dich entschuldigst...)

Liebe Grüsse,
Oliver



susi
Beitrag vom Montag, November 10, 2003 @ 13:11

hallo oliver,

ich weiss leider bis heute nicht, was da falsch gelaufen ist. unsere japanischlehrerin, die in deutschland wohnt, hat uns auf jeden fall ein paar tage nachdem wir wieder in deutschland waren angerufen und hat uns zusammengeschimpft. mir fällt nichts ein, was wir falsch gemacht haben. da wir irgendwie probleme haben, mails aus japan zu bekommen, haben wir uns erstmal brieflich entschuldigt, aber darauf hab ich noch keine antwort, ich werde, denke ich, noch einen monat warten und dann noch einen schreiben.

zum glück sind es scheinbar nur ein paar die sich über uns geärgert haben. ich habe vor, in ca 2 jahren eine freundin, die für ein semester in kyoto bei einer gastfamilie wohnt, zu besuchen. wenn sich bis dahin alles wieder eingerenkt hat werde ich dann auch meine gastfamilie vom juli in yokohama besuchen.

ach, noch eine frage,wie machst du das eigentlich finanziell und zeitlich mit den ganzen reisen?

viele grüsse
susi




Oliver
Beitrag vom Montag, November 10, 2003 @ 13:16

Hallo Susi,

wie ich das mit dem Finanziellen mache? Ich gebe beim Reisen halt fast kein Geld aus, dann ist es auch nicht so teuer... Zeit habe ich als Student eigentlich schon...

Also, das was du mir erzählst, klingt schon ganz komisch und vor allem verstehe ich das nicht. Wer ist denn nun alles auf Dich wütend? Deine Gastfamilie aus Yokohama oder Deine Japanischlehrerin in Deutschland? Bist du denn mit einer Organistation gegangen, oder wie hat das funktioniert? Mach Dir nicht so viel draus, dass die beleidigt sind. Japaner scheinen nun mal schneller beleidigt zu sein, als Leute aus anderen Kulturkreisen. Man sagt, dass sei, weil die Kultur sich kaum gewohnt ist, mit dem Fremden umzugehen.

Hast Du denn wirklich keine Ahnung, wieso sie auf Dich sauer sind, oder verstehst Du nicht, wieso sie etwas soo schlimm finden, was Du so einen Klacks findest. Wie auch immer - ich wünsche Dir, dass sich alles wieder einrenkt. Lass Dir davon Deine gute Zeit in Japan nicht versauen...

Liebe Grüsse,
Oliver




susi
Beitrag vom Montag, November 10, 2003 @ 13:27

hallo oliver,

mein japanaufenthalt war ein dreiwöchiger austausch und danach eine einwöchige rundreise, die von der leherin eines japanischkurses, den ich besucht habe,organisiert wurde. wir waren fünf schüler im alter von 18-19 jahren und sind ohne das wir die sprache richtig konnten und ohne sonstige begleitpersonen nach japan geflogen.

nach unserer rückkehr hat uns unsere japanischlehrerin angerufen und gesagt, dass da einige leute sauer auf uns seien. das kam für uns völlig überraschend, weil wir eigentlich das gefühl hatten, alles lief super. ich und meine freundin haben schon öfter drüber diskutiert was es gewesen sein könnte. uns sind da folgende ideen gekommen: wir haben einer lehrerin, die sich in japan um uns kümmern sollte kein abschiedsgeschenk gegeben,weil sie alles um das sie sich hätte kümmern sollen, versaut hat.nach aussage unserer japanischleherin in deutschland wusste die lehrerin über alles wichtige bescheid,was aber nicht stimmte und deshalb führte das zu einem missverständnis, das erst in deutschland geklärt wurde. ausserdem, passierte etwas nach der rundreise das vielleicht ein paar geärgert haben könnte. zu dem zeitpunkt waren wir nur noch drei, da zwei nur den austausch gemacht hatten und die rundreise nicht.auf jeden fall hatte unsere japanischleherin schon in deutschland ein "hotel" in tokyo für unsere letzten zwei tage in japan gebucht. das hotel war furchtbar,man konnte im dunkel nicht mehr auf die strasse gehen weil dort lauter besoffene und penner waren. die gemeinschaftstoiletten konnte man nicht abschließen.mein zimmer stank sosehr das ich zusammen mit meiner freundin in ihrem schlafen musste,in das passten wir grade mal so rein.naja wir wollten da weg und so riefen wir unsere gastfamilien an,die wir sowieso nochmal treffen wollten weil wir sachen bei ihnen gelassen hatten und fragten ob wir nochmal bei ihnen übernachten könnten. nach vielem herumdiskutieren, organisierte mein gastvater uns schlieslich ein anderes hotel und noch tickets zum flughafen. das alles lief aber eigentlich sehr freundlich ab und mein gastvater hatte die gegend gesehen (weil er uns abgeholt hatte) in der das hotel stand un stimmte uns auch zu das diese gegend nichts für junge mädchen wäre.

wir sind inzwischen eigentlich nur wütend auf unsere japanischleherin in deutschland,die uns scheinbar ohne sich zu informieren in so ein hotel geschickt hat die uns zusammengeschipft hat uns aber nicht sagt was eigentlich genau los ist und seitdem auch nicht mehr zu erreichen ist.

naja ich hoffe das bald antwort aus japan kommt

grüsse
susi





Oliver
Beitrag vom Montag, November 10, 2003 @ 13:36

Hallo Susi,

hm, also das klingt schon alles ein bisschen komisch. Ich glaube, das mit dem Abschledsgeschenk ist nicht so tragisch. Ich denke, das wird eher so ein bisschen als das verstanden und akzeptiert als das es gemeint war: eine feine Kritik. Ich glaube daher, nicht, dass das ein Problem sein sollte. Ich habe nie das Gefühl gehabt, dass Japaner sich beschweren, wenn sie nichts bekommen. Was ich aber problematsischer finde, ist die Geschichte mit der Hotel. Da ward ihr schon sehr unhöflich, dass ihr zu den Leuten zurückgegangen seid. Vor allem, nachdem es ja so ein bisschen ein Hickhack war, bis sie euch abholten. Weisst Du, die Leute in Japan würden Dich nie in einer schwierigen Situation lassen, wenn Du sie wirklich drum bittest, etwas für sie zu tun. Aber sie tun es dann so ein bisschen mit schlechten Gedanken. Ich kann mir also gut vorstellen, dass das ein Problem sein könnte, weil ich auch viele solche Geschichte erlebt habe. Daher habe ich mir auch vorgenommen, keine Japaner mehr um Gefallen zu bitten.

Übrigens, die japanischen "Penner" sind recht unproblematisch. Ich habe mit ein paar von ihnen für Zeitungsartikel gesprochen. Es ist sehr interessant, dass die Leute fast nie kriminell sind und viele von ihnen doch noch in ganz sauberen Hütten leben (ziehen auch dort die Schuhe aus usw...) Aber, dass es jungen Mädchen - Du bist in dem Fall auch um die 18 - 19 Jahre alt, oder? - nicht so wohl ist, kann ich gut verstehen...

Hoffe jedenfalls, dass sich alles irgendwie klärt,
liebe Grüsse,
Oliver





susi
Beitrag vom Montag, November 10, 2003 @ 13:42

Hi Oliver,

ich habe heute einen brief aus japan bekommen er ist von meiner austauschparterin. sie war überascht zu hören das wir wegen unserem benehmen in japan geschimpft wurden und hat mir versichert, dass sie und ihre familie auf keinen fall sauer auf mich und meine freundin sind, der brief ist auserdem noch super süss und ich bin deswegen schon den ganzen tag total glücklich. ich hab mit meiner freundin schon gesprochen aber sie hat noch keinen brief von ihrer austauschparterin bekommen nun hoffen wir das auch sie bald positive post bekommt. ach ich bin im übrigen 20 seit ca. 2 monaten. wie alt bist du?

ich hab bevor der brief ankam noch eine ziemlich niederschmetternde geschichte was den umgang mit japanern (und die sache mit dem um gefallen bitten) angeht erzählt bekommen.ein mädchen(sandra) das in einem der kurse von meiner freundin lisa ist hat ihr folgendes erzählt:

sandra war in japan für 5 monate. vor dieser zeit hatte sie eine brieffreundin und da sie nun mal da war fragte sie ob man sich nicht treffen könnte.leider wurde sie falsch verstanden und ihre brieffreundin dachte sandra hätte darum gebeten bei ihr zu übernachten.naja sie haben sich getroffen,sie hat dort übernachtet es war schön und erst als sandra wieder in deutschland war bekam sie einen brief von der breiffreundin in dem sie ihr mitteilte das sie nie wieder was mit ihr zu tun haben wollte.

das fand ich schon echt schlimm deswegen bin ich doppelt so froh das ich nun so einen lieben brief bekommen habe .

grüsse susi





Oliver
Beitrag vom Montag, November 10, 2003 @ 13:43

Hallo Susi,

da bin ich ja froh, dass das mit deinen Gasteltern nun alles ein bisschen besser aussieht. Ich hoffe, dass Du sie dann mal wieder besuchen kannst...

Die Geschichte mit Deiner Freundin, oder besser gesagt Freundin deiner Freundin, Sandra kommt mir sehr bekannt vor. Solche Dinge habe ich ein paar mal schon gehört und ich frage mich wirklich, was sich die Leute dabei überlegen. Es ist ja klar: in solchen Fällen handelt es sich ja oft einfach um kulturelle Missverständnisse. Sie wusste nicht genau, wie sie mit ihrer Brieffreundin umgehen sollte und wusste auch nicht, wie sehr sich das Gesicht von den wahren Gefühlen unterscheiden kann. Ich habe auch immer mal wieder solche Dinge erlebt. Aber fragen sich die Menschen dann nicht, dass die Reaktion von ihnen deine Freundin viel mehr verletzen würde, als alles was sie den Leuten je angetan hat. Hier habe ich wirklich ein bisschen Mühe mit Japan und der japanischen Mentalität. Vor allem, weil solche Dinge nicht gerade selten passieren, wenn Japaner mit Ausländern zu tun haben...

Achja, ich bin 28 Jahre alt. Also ein Quäntchen älter als Du...

Machs gut!
Oliver
Altes-Forum
Forenveteran
 
Beiträge: 236
Registriert: Mittwoch 15. September 2004, 02:52


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste