Ausflug nach Genf und Lausanne

Beitragvon Eos » Dienstag 13. Januar 2009, 16:29

Hey,

da sich doch ein paar Schweizexperten unter euch tummeln dürften...

Was gibt es denn so alles in Genf zu sehen?
Überlege mir am Wochenende kurz mit dem Zug über die Grenze zu fahren und wollte nun wissen ob es sich bei diesem tristen, eiskalten Wetter auszahlt über Nacht zu bleiben (der Genfer See soll ja speziell im Frühling sehr schön sein) oder ob sich vll auch eine Weiterfahrt nach Lausanne lohnen könnte?

merci

Bild
Eos
Touristenfallenentschärfer
 
Beiträge: 140
Registriert: Donnerstag 26. Oktober 2006, 16:14

Beitragvon Lionel » Dienstag 13. Januar 2009, 16:44

Kurz überlegt kann ich folgendes empfehlen:

Genf:
Park am See (war nie im Winter dort)
Jet d'eau
Altstadt
UNO (Führung sehr empfehlenswert)


Lausanne:
Olympisches Museum (hat mich schwer beeindruckt)
Ouchy (Hafen)
die einzige "Ubahn" der Schweiz
Kathedrale

Wie im Winter üblich hängt vieles vom Wetter ab. Schneematsch und Nebel sind selten attraktiv für Städtereisen (-ausflüge).

Benutzeravatar
Lionel
Forenveteran
 
Beiträge: 866
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 10:28
Wohnort: Zürich

Beitragvon gabe » Dienstag 13. Januar 2009, 22:23

Lionel hat das Wichtigste schon gesagt. Noch ein paar Ergänzungen meinerseits:

Genf: Nachtleben und Trendquartier gibts in Plainpalais, das kann gut mit der Altstadt verbunden werden.

Lausanne: Nachtleben gibts in Flon.

Ich finde die Städte ganz ok, bin aber kein Fan davon. Viel schöner in der Gegend finde ich jedoch Ausflüge. Vorallem eine Fahrt am Lac Leman entlang von Genf bis nach Montreux ist sehr schön. Da wohnen unter anderem Michael Schumacher und andere Bekannte wie der König von Saudi Arabien (Villa als Ferienhaus). Bei schönem Wetter ist z.B. Montreux auch im Winter recht nett, da kann man von Lausanne durch die Rebberge fahren und die Aussicht auf den Lac Leman ist etwas vom schönsten in der Gegend. Villeneuve ein paar Kilometer weiter hat eine schöne kleine Altstadt. Dazwischen liegt noch das Schloss Chillion am See.

gabe @ http://www.gotoasia.ch - Reisen nach China, Korea, Japan und Taiwan

Bild
Benutzeravatar
gabe
Forenveteran
 
Beiträge: 2735
Registriert: Mittwoch 15. September 2004, 18:14
Wohnort: Zurich, Seoul & Bangkok

Beitragvon Pantitlan » Mittwoch 14. Januar 2009, 02:45

Wenn wir schon in Villeneuve sind, können wir auch gleich noch ein Kaff weiter nach Bouveret. (Dort haben meine Eltern ein Ferienhaus, das man übrigens auch mieten kann). Bouveret hat ein Wasserfunpark und den Swiss Vapeur Park. Ich finde beides nicht so der Hammer, aber je nach Präferenzen durchaus besuchenswert.

Auf der anderen Seite kann man natürlich Evian besuchen, das für sein Wasser weltweit bekannt ist. Dort gibt es auch ein nettes Spielcasino. In der Nähe von Thonon gibt es noch ein schönes Altstädtchen am See. Habe gerade den Namen vergessen, glaube etwas mit N. Zwischen Genf und der französischen Grenze ist auch noch irgendwo das Anwesen von Phil Collins.

Bei Montreux kann man mit einer Bergbahn auf den Rocher de Naye. Dort hat man auf etwa 2000 Meter Höhe eine beeindruckende Aussicht auf den See.

Aber das ist alles natürlich ein bisschen weiter als nur Genf und Lausanne.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8138
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste