Erstes Yakiniku Restaurant in Deutschland

Hier ist der Ort, um über Filme, Bücher, Musik und das Essen in den verschiedenen Destinationen zu plaudern.

Erstes Yakiniku Restaurant in Deutschland

Beitragvon Yokohama » Montag 1. Dezember 2008, 17:01

Anfangs November hat in Stuttgart ein Yakiniku Restaurant geöffnet. Ich liebe Yakiniku über alles und da meine Frau sowieso an einen Weihnachtsmarkt will, gehen wir in 2 Wochen nun nach Stuttgart. Werde Euch dann mitteilen ob es auch so gut ist wie in Japan. Freue mich jedenfalls schon riesig drauf.

http://www.yakiniku-restaurant.de

Zuletzt geändert von Yokohama am Montag 1. Dezember 2008, 17:56, insgesamt 1-mal geändert.
Yokohama
Forenveteran
 
Beiträge: 365
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 17:56
Wohnort: Otelfingen

Beitragvon Pantitlan » Montag 1. Dezember 2008, 17:38

Das ist ja super. Hoffen wir mal, dass das die Runde macht. Vermisse nun auch gerade Yakiniku!!! :(

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8119
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon gabe » Montag 1. Dezember 2008, 19:27

Bestimmt lecker aber leider nicht gerade am Weg. :)

gabe @ http://www.gotoasia.ch - Reisen nach China, Korea, Japan und Taiwan

Bild
Benutzeravatar
gabe
Forenveteran
 
Beiträge: 2734
Registriert: Mittwoch 15. September 2004, 18:14
Wohnort: Zurich, Seoul & Bangkok

Beitragvon Michiagi » Dienstag 2. Dezember 2008, 18:12

Die schwaben können ja auch nicht immer nur Späzle essen :D

Musik und Natur verkörpern für mich die Freude pur!
Michiagi
Touristenfallenentschärfer
 
Beiträge: 141
Registriert: Dienstag 29. April 2008, 20:39
Wohnort: FL

Beitragvon robbe » Dienstag 2. Dezember 2008, 20:51

Hört sich lecker an :) Mal eine andere Frage: Ist das teuer? Nicht nur das jetzt in Stuttgart, sondern allgemein auch in Japan.
robbe
Forenveteran
 
Beiträge: 580
Registriert: Dienstag 8. Juli 2008, 11:31

Beitragvon Pantitlan » Mittwoch 3. Dezember 2008, 02:22

Das in Deutschland, das weiss ich nicht. Für Yakiniku in Japan gibt es sogar Ketten. Habe aber den Namen vergessen. Es ist auf alle Fälle nicht besonders teuer.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8119
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon vts-hh » Donnerstag 4. Dezember 2008, 20:10

Ich war noch nie in Japan und habe mal eine (blöde?) Frage: Was ist ein Yakiniku-Restaurant???

vts-hh
vts-hh
Forenveteran
 
Beiträge: 219
Registriert: Mittwoch 7. November 2007, 17:52
Wohnort: hamburg

Beitragvon vts-hh » Freitag 5. Dezember 2008, 12:21

ok, habe mir gerade meine Frage selbst im Internet beantwortet :) zugegeben hätte ich auf die Idee auch früher kommen können.. Klingt auf jeden Fall echt leckerr!!!! Leider ist Stuttgart ein bisschen in der falschen Ecke für mich :(

vts-hh
vts-hh
Forenveteran
 
Beiträge: 219
Registriert: Mittwoch 7. November 2007, 17:52
Wohnort: hamburg

Beitragvon Yokohama » Mittwoch 10. Dezember 2008, 12:26

Pantitlan hat geschrieben:Das in Deutschland, das weiss ich nicht. Für Yakiniku in Japan gibt es sogar Ketten. Habe aber den Namen vergessen. Es ist auf alle Fälle nicht besonders teuer.


Du meinst wohl "Gyukaku". Gibt aber noch bessere oder zumindest teurere in Japan.

Die Preise in Stuttgart werde ich in 10 Tagen wissen.
Yokohama
Forenveteran
 
Beiträge: 365
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 17:56
Wohnort: Otelfingen

Beitragvon gabe » Mittwoch 10. Dezember 2008, 14:11

Yokohama hat geschrieben:
Pantitlan hat geschrieben:Das in Deutschland, das weiss ich nicht. Für Yakiniku in Japan gibt es sogar Ketten. Habe aber den Namen vergessen. Es ist auf alle Fälle nicht besonders teuer.


Du meinst wohl "Gyukaku". Gibt aber noch bessere oder zumindest teurere in Japan.

Die Preise in Stuttgart werde ich in 10 Tagen wissen.

Ich glaube ich war mal in dieser Kette in Otaru (Hokkaido) aber in Tokyo oder so habe ich die noch nie gesehen. Gibts davon viele?

gabe @ http://www.gotoasia.ch - Reisen nach China, Korea, Japan und Taiwan

Bild
Benutzeravatar
gabe
Forenveteran
 
Beiträge: 2734
Registriert: Mittwoch 15. September 2004, 18:14
Wohnort: Zurich, Seoul & Bangkok

Beitragvon gabe » Mittwoch 10. Dezember 2008, 14:13

Hier noch der Link der Kette: http://www.gyukaku.ne.jp . Die haben auch Niederlassungen in den Staaten. Vielleicht auch ne Nachmachung: http://www.gyu-kaku.com

gabe @ http://www.gotoasia.ch - Reisen nach China, Korea, Japan und Taiwan

Bild
Benutzeravatar
gabe
Forenveteran
 
Beiträge: 2734
Registriert: Mittwoch 15. September 2004, 18:14
Wohnort: Zurich, Seoul & Bangkok

Beitragvon Yokohama » Mittwoch 10. Dezember 2008, 17:36

In der Umgebung von Yokohama gibt es jedenfalls viele Gyukaku. Wie du richtig sagst haben Sie Ableger in den Staaten. Ich war in LA auch mehrmals.
Yokohama
Forenveteran
 
Beiträge: 365
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 17:56
Wohnort: Otelfingen

Beitragvon berliner » Sonntag 21. Dezember 2008, 13:46

Letzte Woche war ich in Stuttgart und dank eurem Tipp im Restaurant Yakiniku. Dieses Restaurant steht denen in Japan um nichts nach. Ganz im Gegenteil, das ist richtig geil gemacht und die Qualität und der Geschmack ist vom feinsten. Anders als in diesen Billigketten gibt es richtig gutes Fleisch und Besonderheiten wie Tempura und Gyoza.
Danke nochmals für den Tipp ich kann es nur weiterempfehlen!!!

www.japanese-bbq.de
berliner
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 21. Dezember 2008, 13:37

Beitragvon Yokohama » Samstag 3. Januar 2009, 03:06

Hier noch meine Einschätzung zum Restaurant:

Das Essen war wirklich gut. Leider nicht der Yakiniku Style wie in Japan. Es war eher ein querschnitt durch die japanische Küche. Man zwischen verschiedenen Menüs wählen die mehr oder weniger folgendes beinhalten:

Misosoup, japanischer Salat, Gyoza, Japanische Pizza, Fleisch und Gemüse für den Grill. Es gab mehr als genug zu Essen, jedoch ernähre ich mich in einem japanischen yakiniku Restaurant zu 80% aus Fleisch. Hier wars umgekehrt. Der Fleischanteil war sehr gering. Klar konnte man zusätzliche Fleischplatten bestellen, aber bei den sonst schon schönen Preisen (49 Euro aufwärts pro Menü) wirds schnell teuer. Wir hatten zwei Menüs a 59.-- und eine extra Platte Fleisch (70 gramm für ca 15 Euro) plus Getränke. Habe gesamthaft ca. 140 Euro für 2 Personen ausgegeben. Dafür könnte ich in Japan einige Male Essen gehen.


berliner hat geschrieben:Anders als in diesen Billigketten gibt es richtig gutes Fleisch


Ich weiss zwar nicht von welcher Billigkette du sprichst, aber das Fleisch welches ich in Japan hatte war mindestens so gut wenn nicht besser als dieses hier. Gut vielleicht hattest du das Kobebeef Menü bestellt, aber das bekomst du in Japan ja auch und wohl auch günstiger.

Alles in allem war das Essen sehr gut, die Einrichtung authentisch nur der Preis dochziemlich hoch.
Yokohama
Forenveteran
 
Beiträge: 365
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 17:56
Wohnort: Otelfingen


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste