Vietnam mit dem Auto durchfahren

Französischkurs in den ehemaligen französischen Kolonien (Laos, Vietnam und Kambodscha) gefällig? Oder doch lieber auf der Road to Mandalay pilgern und ein Beer Lao trinken?

Vietnam mit dem Auto durchfahren

Beitragvon Beyn » Mittwoch 5. November 2008, 23:46

Hallo!

Ich plane mit dem Auto Vietnam zu durchfahren. Also von der Grenze von China, immer der Küste entlang bis nach Cambodia.

Jetzt ist meine Frage: Mit wieviel Zeit kann ich rechnen? Also pure Fahrzeit? Oder wieviel Tage wenn man z.B 4 stunden am tag fährt...
Beyn
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 5. November 2008, 23:45

Beitragvon Juergen Vietnam » Samstag 15. November 2008, 06:30

Hallo,
ich frage mich von was Du traeumst. Erst mal brauchst Du eine Fuehrerschein in Vietnam. Das dauert......ist aber machbar.
Schau Dir die Karte von VN an und dann nimm eine ganz einfache Formel. Du schaffst pro Stunde im Bestfall 50km. Mehr geht nie und nimmer.
Der Verkehr ist sehr ungeordnet und das musst Du erst begreifen. Ich habe einen Fuehrerschein in Vietnam und man muss wirklich das Europaeische Hirn blockieren.
Wenn Du Vietnam sehen willst, dann nimm den Zug oder Bus. Wir haben hier 14.000 Verkehrstote pro Jahr und das ist kein Spass.

Wenn Du mit dem Moped durch Vietnam willst, dann ist das eher eine Ueberlegung wert. Das geht und macht Spass. Vom Auto rate ich Dir ab.

Warst Du schon mal in VN????

Juergen
Juergen Vietnam
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 15. November 2008, 06:10
Wohnort: Hai Duong Vietnam

Beitragvon Pantitlan » Samstag 15. November 2008, 08:01

Wobei unter den Verkehrstoten sicherlich auch viele Rollerfahrer sind (ich habe noch nirgends ausser in Italien einen selbstmörderischeren Fahrstil erlebt). Aber da sind wenigstens die legalen Anforderungen geringer.

Ansonsten: Mit Zug und Bus kommt man auch ganz gut vorwärts.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Vietnam mit dem Auto durchfahren

Beitragvon gabe » Sonntag 23. November 2008, 10:36

Beyn hat geschrieben:Hallo!

Ich plane mit dem Auto Vietnam zu durchfahren. Also von der Grenze von China, immer der Küste entlang bis nach Cambodia.

Jetzt ist meine Frage: Mit wieviel Zeit kann ich rechnen? Also pure Fahrzeit? Oder wieviel Tage wenn man z.B 4 stunden am tag fährt...

Wenn Du mit dem Auto gehen möchtest würde ich dir empfehlen, einen Chauffeuer mit Fahrzeug zu nehmen. Oder bist Du mit deinem eigenen Auto in Asien unterwegs?

Pantitlan hat geschrieben:Wobei unter den Verkehrstoten sicherlich auch viele Rollerfahrer sind (ich habe noch nirgends ausser in Italien einen selbstmörderischeren Fahrstil erlebt). Aber da sind wenigstens die legalen Anforderungen geringer.

Du warst doch mal im Iran, oder hast Du das nicht mörderisch genug gefunden?

gabe @ http://www.gotoasia.ch - Reisen nach China, Korea, Japan und Taiwan

Bild
Benutzeravatar
gabe
Forenveteran
 
Beiträge: 2735
Registriert: Mittwoch 15. September 2004, 18:14
Wohnort: Zurich, Seoul & Bangkok

Beitragvon Pantitlan » Sonntag 23. November 2008, 10:47

Ich fand den Verkehr im Iran nicht so schlimm wie Italien.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon gabe » Sonntag 23. November 2008, 12:55

Pantitlan hat geschrieben:Ich fand den Verkehr im Iran nicht so schlimm wie Italien.

Ich war noch nie in Süditalien (ausser Rom) aber habe schon viel darüber gehört. Besagt nicht die Statistik, dass es im Iran am meisten Verkehrstote gibt?

gabe @ http://www.gotoasia.ch - Reisen nach China, Korea, Japan und Taiwan

Bild
Benutzeravatar
gabe
Forenveteran
 
Beiträge: 2735
Registriert: Mittwoch 15. September 2004, 18:14
Wohnort: Zurich, Seoul & Bangkok

Beitragvon Pantitlan » Sonntag 23. November 2008, 14:38

Das weiss ich nicht. Der Iran ist aber auch grösser und dort sind, so glaube ich, vor allem Nachtfahren gefährlich, weil viele Lastwagenfahrer, das nicht nicht einschalten (weil man sonst ihre superfancy farbigen Scheinwerfen nicht sehen würde). Das ist aber aus dem Gefühl heraus gesprochen. Statistiken habe ich mir dazu keine angesehen.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon gabe » Sonntag 23. November 2008, 18:43

Die Statistik würde ja nur was aussagen wenn man das pro Kopf oder pro Anzahl registrierter Fahrzeuge runter rechnet. Genau das macht z.B. diese Statistk:
http://www.transport-links.org/transpor ... Pa3568.pdf

Pro Einwohner soll es in Malaysia am gefährlichsten sein, pro Fahrzeuge in Äthiopien.

Falls man die ganze Bevölkerung berücksichtigt siehts hier für Brunei schlecht aus: http://www.driveandstayalive.com/info%2 ... a-2003.htm

Sollen wir das noch in anderes Topic rein machen, ich finde das Thema noch spannend.

gabe @ http://www.gotoasia.ch - Reisen nach China, Korea, Japan und Taiwan

Bild
Benutzeravatar
gabe
Forenveteran
 
Beiträge: 2735
Registriert: Mittwoch 15. September 2004, 18:14
Wohnort: Zurich, Seoul & Bangkok

Beitragvon Pantitlan » Montag 24. November 2008, 05:51

Nein, ich glaube, du hast die zweite Statistik falsch rum gelesen. Brunei ist am besten, nicht am schlechtesten.

Was mich überrascht hat, waren die vielen Verkehrstoten in Korea. Was ist denn dort das Problem?

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon gabe » Montag 24. November 2008, 19:54

Pantitlan hat geschrieben:Nein, ich glaube, du hast die zweite Statistik falsch rum gelesen. Brunei ist am besten, nicht am schlechtesten.
Stimmt, sorry. Da fehlen ja noch ein paar andere Länder. Südafrika z.B. verstehe ich, da läuft ja jeder auf der Strasse und die im Auto fahren wie verrückt. Es gibt auch viele Unfälle mit Alkoholeinfluss. Aber z.B. Malaysia verstehe ich auch nicht so ganz.

Pantitlan hat geschrieben:Was mich überrascht hat, waren die vielen Verkehrstoten in Korea. Was ist denn dort das Problem?
Mit Korea ist wohl Südkorea gemeint. Was dort so gefährlich sein soll weiss ich auch nicht, genau wie Malaysia. Ein paar Länder die noch schlimmer sind fehlen aber auf der Liste denke ich.

gabe @ http://www.gotoasia.ch - Reisen nach China, Korea, Japan und Taiwan

Bild
Benutzeravatar
gabe
Forenveteran
 
Beiträge: 2735
Registriert: Mittwoch 15. September 2004, 18:14
Wohnort: Zurich, Seoul & Bangkok

Beitragvon johannes78 » Dienstag 2. Dezember 2008, 11:29

Ich kenne Vietnam ziemlich gut, ich wuerde nicht dazu raten da mit dem Auto durchzubrettern. No way!

johannes78
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 11:24
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Indrid Cold » Sonntag 10. Mai 2009, 21:48

Ich habe in Vietnam (Hue) zwei junge Österreicher getroffen, die von Hoi An aus oder so nicht die Nationalstrasse benutzt haben, sondern im Inland ein Stück gefahren sind. Nur dieses eine Stück. Sie mieteten dazu ein Jeep mit Fahrer und Koch und sahen ein, zwei Tage keine anderen weissen Menschen sondern nur Einheimische. Sie sagten, dass das eine sehr schöne Strecke gewesen sei.

Frage: Sollte man ein Auto dort vor der Reise buchen oder kann das ohne Probleme vor Ort gebucht werden? Benötigt man eine Kreditkarte oder kann man bei einem ATM Geld rauslassen und das so zahlen? Wie teuer ist das ungefähr? Und: Muss der Schweizer Führerschein noch ins Vietnamesische übersetzt werden (und ist ein Führerschein auf Probe ein Problem?)?
Indrid Cold
Forenveteran
 
Beiträge: 152
Registriert: Samstag 26. November 2005, 22:47
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Cathrin » Montag 11. Mai 2009, 12:38

In Vietnam kann ein Auto nur mit Fahrer gemietet werden. Auslaendischen Touristen ist es nicht gestattet, selbst zu fahren. Dafuer ist zwingend ein vietnamesischer Fuehrerschein vorgeschrieben.

Theoretisch kann man seinen Fuehrerschein in Vietnam umschreiben lassen. Dazu ist aber ein laengerfristiges Visum und ein Wohnsitz in Vietnam (kein Hotel) erforderlich. Das Ganze ist auch mit einem ziemlichen buerokratischen und zeitlichen Aufwand verbunden und daher wohl sowieso fuer einen normalen Touristen nicht machbar.

Viele Gruesse
Cathrin

Cathrin
Traveller
 
Beiträge: 78
Registriert: Sonntag 7. Mai 2006, 21:59
Wohnort: Hà Noi

Beitragvon johannes78 » Dienstag 12. Mai 2009, 06:46

Hallo,

mein Bekannter Thomas Weingaertner bietet solche Touren auch an. Er lebt schon seit Jahren in Hoi An und hat nun seine eigene Firma "Thomas Vietnam Holidays".
Hier der Link zu seiner Website http://www.8ung.at/thomas_vn/
Von Hoi An bis Hue ueber die Berge bietet er in 2, 3 oder 4 Tagen an, die Touren sind entweder mit dem PKW (mit Fahrer und deutschem Guide) oder per Motorrad (Beifahrer oder Selbstfahrer) zu buchen. Ich habe die Tour selber mal mit ihm gemacht und das sollte man sich nicht entgehen lassen, zumal Thomas viel zu erzaehlen hat, da er schon lange in Hoi An wohnt.

viele Gruesse,

Johannes

www.johannes-kunz.net

johannes78
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 11:24
Wohnort: Freiburg

Beitragvon Indrid Cold » Sonntag 17. Mai 2009, 12:55

@Cathrin:
Ich weiss, dass man einen Fahrer mitbuchen muss, aber ich dachte, dass man trotzdem einen Führerschein benötigt. Aber es ist ja eigentlich logisch, dass man diesen nicht braucht, da man ja nicht selber fahren darf. Die beiden Österreicher, die ich in Hue getroffen haben sagten aber, dass ihr Fahrer sie auch mal einen Tag lang selber fahren liess.

@johannes78:
Danke für den Link! Werde ich mir mal speichern.
Indrid Cold
Forenveteran
 
Beiträge: 152
Registriert: Samstag 26. November 2005, 22:47
Wohnort: Schweiz

Re: Vietnam mit dem Auto durchfahren

Beitragvon Schwedeneck » Dienstag 26. Juli 2016, 23:01

Hallo Vietnamreisende,

inzwischen hat sich das mit dem Führerschein geändert. Jeder Deutsche kann mit einem gültigem Internationalen Führerschein Autofahren. Abkommen ist schon 20 Jahre alt, nur die Behörden in Hanoi hatten es vergessen. Angaben können auf den Web-Seiten des Auswärtigen Amtes nachgelesen werden. Auch noch eins ist ein Märchen, dass rote Ampeln nichts bedeuten!!!! Schaut euch Ampel in Hanoi oder Saigon an, die Vietnamesen warten brav darauf, das die Ampel auf grün geht bzw. Anzeige auf 0 und dann geht die Post ab!!! Wehe dem der jetzt einer von links oder rechts kommt!!!
Schwedeneck
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 26. Juli 2016, 22:45

Re: Vietnam mit dem Auto durchfahren

Beitragvon LenniWalter1 » Mittwoch 15. Februar 2017, 17:15

Hi
Schwing dich lieber aufs Motorrad! Macht mehr Spaß und ist einfach ein größeres Abenteuer :)
Dann Nachts schön in einem Strandhaus übernachten. Kann ich nur empfehlen!
Viel Spaß
LenniWalter1
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 14. Februar 2017, 13:03


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste