Infos bzgl. Elfenbeinküste

Wir wollen hier zwar eine wirkliche medizinische Beratung nicht ersetzen, aber hier kann man sich zu gesundheitlichen Problem äussern

Infos bzgl. Elfenbeinküste

Beitragvon Rastlos » Mittwoch 30. Juli 2008, 16:48

Elfi hat geschrieben:leider hab ich so wenig wenig Erfahrung wie es nur geht, nämlich gar keine :wink:
ist meine erste Reise in ein tropisches Land, deshalb auch das nachhaken.

hab schon ganz fleisig alles zusammen gesucht was ich nur finden konnte (so bin ich auch auf dieses forum gestoßen).
z.B. wegen wasser und was man so essen sollte und nicht sollte.
Lassa-Fieber ist noch nicht aufgetaucht in meiner Recherche soweit ich mich errinnern kann. wenn jemand ne gute Infoseite kennt nur her damit.

Schau mal hier nach, das sind eigentlich 2 sehr gute Infoseiten, auf denen Du Dich zum einen über die Länder im speziellen und über die einzelnen Krankheiten/Infektionen informieren kannst.
http://www.fit-for-travel.de/
http://die-reisemedizin.de/


Elfi hat geschrieben:das mit aspirin merk ich mir, nehme nur paracetamol mit. Frage: warum eigentlich?

Es gibt beim Dengue-Fieber neben der klassischen auch eine ernste Verlaufsforme (hämorrhagisches Dengue), die zur Blutungsneigung führen kann. Auf Grund des Blutungsrisikos beim hämorrhagischen Denguefieber wird bei jeder Erkrankung, wo dies nicht auszuschließen ist, von Acetylsalicylsäure-Präparaten (Aspirin und Verwandte) mit ihrer auch gerinnungshemmenden Wirkung dringend abgeraten. Paracetamol ist in solchen Fällen wesentlich besser geeignet, da dieser Wirkstoff nicht die Nebenwirkung des Aspirin besitzt.

Wer rastet der rostet und es gibt einfach zu viel Schönes auf unserer Erde zu entdecken!
www.weltbummeln.de
Benutzeravatar
Rastlos
Forenveteran
 
Beiträge: 269
Registriert: Dienstag 29. Juli 2008, 09:08
Wohnort: Münster


Re: Infos bzgl. Elfenbeinküste

Beitragvon Elfi » Mittwoch 30. Juli 2008, 18:56

Schau mal hier nach, das sind eigentlich 2 sehr gute Infoseiten, auf denen Du Dich zum einen über die Länder im speziellen und über die einzelnen Krankheiten/Infektionen informieren kannst.
http://www.fit-for-travel.de/
http://die-reisemedizin.de/



den ersten Link kenn ich, den 2. noch nicht, der ist gut.

ne frage, was versteht ihr unter "träg fließendes Wasser".
auf der Seite ist von Bilharziose die Sprache, deshalb.

ich gehe in die Stadt Abidjan, di eja direkt am meer liegt und da ich sowieso ein strant freak bin und sonnenanbetter, wie siehts damit aus, kann ich ohne bedenken baden gehen?
Ich meine das Meer ist ja net träg fließend, :lol: aber gibts da was anderes was Probleme machen könnte?


@alex:

hab lassafieber einfach mal gegoogelt, aber die seiten sind auch interessant ich werd mich mal durchlesen.

ich meine sowas wie Lassafieber und andere ähnliche sind ja eg´her Hygiene bedingt und da muss man dann halt selber darauf achten, da bin ich sowieso pingelig. Das Risoko von malaria kann man durch bestimmte Maßnahmen (Schutzmittel, lange Kleidung) reduzieren, aber hat halt selber nicht ganz soviel kontrolle. wenn das scheiß Dink infiziert ist und dich sticht kannst auch nix mehr machen.

hab mir jetzt noch einen Termin bei einem anderen Arzt zur Beratung.

Zuletzt geändert von Elfi am Mittwoch 30. Juli 2008, 19:09, insgesamt 1-mal geändert.
Elfi
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 27. Juli 2008, 19:16

Re: Infos bzgl. Elfenbeinküste

Beitragvon Rastlos » Mittwoch 30. Juli 2008, 19:07

Elfi hat geschrieben:ne frage, was versteht ihr unter "träg fließendes Wasser".
auf der Seite ist von Bilharziose die Sprache, deshalb.

Ein fast stehendes (Süsswasser)Gewässer: Tümpel, Seen, Brackwasser etc.

Elfi hat geschrieben:Ich meine das Meer ist ja net träg fließend, :lol: aber gibts da was anderes was Probleme machen könnte?

Die ganzen Abwässer, die ins Meer geleitet werden :lol:

Elfi hat geschrieben:ich meine sowas wie Lassafieber und andere ähnliche sind ja eg´her Hygiene bedingt und da muss man dann halt selber darauf achten, da bin ich sowieso pingelig.

Sehr viele der Krankheiten lassen sich durch einfache hygienische Verhaltensmassnahmen vermeiden.
Bzgl. Essen gilt gerade für solche Länder: PEEL IT, BOIL IT, COOK IT … or forget it!!

Wer rastet der rostet und es gibt einfach zu viel Schönes auf unserer Erde zu entdecken!
www.weltbummeln.de
Benutzeravatar
Rastlos
Forenveteran
 
Beiträge: 269
Registriert: Dienstag 29. Juli 2008, 09:08
Wohnort: Münster

Beitragvon Alex » Mittwoch 30. Juli 2008, 19:27

Was machst Du eigentlich dort?

Gruß,
Alex
Alex
Forenveteran
 
Beiträge: 2058
Registriert: Samstag 19. Februar 2005, 19:40
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Elfi » Mittwoch 30. Juli 2008, 23:23

hab dir im forumstalk geantwortet, da wir da schon vom medizinischen abkommen :)
Elfi
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 27. Juli 2008, 19:16

Beitragvon Alex » Mittwoch 30. Juli 2008, 23:34

hab dir im forumstalk geantwortet, da wir da schon vom medizinischen abkommen
:roll: Der Malaria-Thread ist ein "Wichtig"-Thread und damit immer oben. Dort sollte daher möglichst nur über Malaria diskutiert werden.
Dasselbe gilt aber nicht so unbedingt für jeden x-beliebigen Thread.

Wegen jeder Veränderung des Diskussionsinhaltes einen neuen Thread aufzumachen, ist ziemlich unnötig. Naja... ich lasse es jetzt mal.

http://www.traveltalk.weltreiseforum.com/ftopic10416.html


Dass Du die zwei Monate in Abidjan verbringst, hättest Du aber auch mal gleich im Malaria-Thread erwähnen können. Ich dachte, Du arbeitest da in irgendeinem Hilfsprojekt. In Abidjan gibt es sicher akzeptable Privatkrankenhäuser. Ich würde mich in der Hinsicht nach Deiner Ankunft gleich mal bei der deutschen Botschaft in Abidjan erkundigen.

Gruß,
Alex
Alex
Forenveteran
 
Beiträge: 2058
Registriert: Samstag 19. Februar 2005, 19:40
Wohnort: Deutschland


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste