Geldtransfer

Reiseinfos für Dschingis Khan und die Golden Horden oder Reiseblitz und andere Horden...

Geldtransfer

Beitragvon zurken » Samstag 5. Juli 2008, 18:54

Kennt sich jemand mit Geldtransfer nach Zentral-Asien / Kirgistan aus? Ich kenne Western Union, das ist teuer. Jetzt hat meine Freundin ein Konto eröffnet, meine Sparkasse nimmt 12,50 Euro Gebühr, die Bank in Bisghkek 0,5% der überwiesenen Summe, damit könnte ich leben, aber irgendeine andere Bank hat 25 Euro kassiert. Keiner kann sagen, an wen das ging - Lach!

Das heißt, für eine 50 Euro Überweisung müsste ich fast 40 Gebühr zahlen. Weiß jemand, wies billiger geht?
Benutzeravatar
zurken
Forenveteran
 
Beiträge: 337
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:16
Wohnort: wuppertal

Beitragvon Pantitlan » Montag 7. Juli 2008, 03:20

aber irgendeine andere Bank hat 25 Euro kassiert. Keiner kann sagen, an wen das ging - Lach!


war das nicht eher ein Bankangestellter?

Bei 40 Euro wäre Western Union wohl günstiger, oder?

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8137
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon zurken » Montag 7. Juli 2008, 13:31

ja, genau, solange ich nichts anderes höre, muss ich wieder mit Western Union schicken..... sie schreibt, es wird immer teurer in Kirgistan: i need shampoo,cream,kofe,sigaret,milk,internet,sometime dress and shus :D
Benutzeravatar
zurken
Forenveteran
 
Beiträge: 337
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:16
Wohnort: wuppertal

Beitragvon bine » Montag 7. Juli 2008, 20:56

ne andere Frau waer vielleicht guenstiger? :roll:

sabine
bine
Forenveteran
 
Beiträge: 180
Registriert: Dienstag 16. November 2004, 18:52
Wohnort: Basel unterwegs

Beitragvon zurken » Montag 7. Juli 2008, 22:28

wohl wahr, wie wärs mit dir :D
Benutzeravatar
zurken
Forenveteran
 
Beiträge: 337
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:16
Wohnort: wuppertal

Beitragvon Pantitlan » Dienstag 8. Juli 2008, 03:44

Tztztz! Sexuelle Belästigung am Forumsplatz? Was bist du mit denn für ein Schlingel, Zurken?

Zum Glück weiss ich, dass Binchen wegen sowas dem Forum kein Virus schickt... (oder das Gesicht verliert... kleiner Scherz, nimms mir nicht übel!) :)

Zuletzt geändert von Pantitlan am Dienstag 8. Juli 2008, 11:07, insgesamt 1-mal geändert.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8137
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon zurken » Dienstag 8. Juli 2008, 09:56

kennt ihr euch?

Western Union geht übrigens nur noch mit Postbank, die nehmen für 100 Euro Überweisung 26 Gebühr - stöhn! Fliegt vielleicht einer nächsten Monat nach Kirgistan für eine persönliche Geldübergabe? Tja, noch mehr Belästigung von Forenmitgliedern :D
Benutzeravatar
zurken
Forenveteran
 
Beiträge: 337
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:16
Wohnort: wuppertal

Beitragvon gabe » Dienstag 8. Juli 2008, 10:21

Ich hatte auch schon ähnliche Probleme, nicht mit Zentralasien sondern mit dem Iran. Dort ist es sogar so, dass es die Möglichkeit mit Western Union garnicht gibt. Auch die meisten Banken haben keine Verbindungen in den Iran, die Kosten wären sowieso zu hoch.

Nun zur günstigsten, schnellsten und einfachsten Möglichkeit welche ich gefunden habe. Hier in Zürich gibt es ein Reisebüro, welches für Reisen in den Iran spezialisiert ist. Die waren extrem behilflich und unkompliziert. Nachdem ich mitgeteilt habe, wieviel Geld auf das Konto im Iran eintreffen soll hat er mir den Betrag in CHF genannt, inkl. etwas Kommission für ihn. Zwei Tage nachdem ich es auf ihr Konto in Zürich einbezahlt habe war das Geld beim Empfänger.

Gibt es vielleicht eine Reiseagentur in Deutschland welche Verbindungen in das entsprechende Land hätte?

gabe @ http://www.gotoasia.ch - Reisen nach China, Korea, Japan und Taiwan

Bild
Benutzeravatar
gabe
Forenveteran
 
Beiträge: 2735
Registriert: Mittwoch 15. September 2004, 18:14
Wohnort: Zurich, Seoul & Bangkok

Beitragvon abacus » Dienstag 8. Juli 2008, 11:11

Hallo,

zumindest in Russland scheint e-gold verhältnismäßig bekannt/beleibt zu sein. http://www.e-gold.com/

Veilleicht eine Möglichkeit.

Grüße
sven
abacus
Yetijäger
 
Beiträge: 100
Registriert: Dienstag 21. November 2006, 13:48

Beitragvon zurken » Mittwoch 9. Juli 2008, 13:23

aha, danke für die Tipps, werde ich nachgehen!
Benutzeravatar
zurken
Forenveteran
 
Beiträge: 337
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:16
Wohnort: wuppertal

Beitragvon zurken » Donnerstag 7. August 2008, 14:40

habe inzwischen ein russisches Reisebüro gefragt, die auch Visa besorgen, aber Geldtransfer machen sie nicht. Dann bei paypal registriert, Kirgistan ist dort in der Liste, aber vor Ort ist dieser Service unbekannt. Nun habe ich per Einschreiben probeweise 10 Euro geschickt, Brief kam auch an, aber ohne Inhalt. Tja, ist eben noch bisschen unzivilisiert da im Osten :D
Benutzeravatar
zurken
Forenveteran
 
Beiträge: 337
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:16
Wohnort: wuppertal

Beitragvon zurken » Donnerstag 7. August 2008, 14:41

da fällt mir ein: ist vielleicht gerade jemand in Kirgistan, der meiner Freundin Geld geben kann? Ich überweise dann auf hiesiges Konto. Naja, wohl ziemlich hoffnungslos. :(
Benutzeravatar
zurken
Forenveteran
 
Beiträge: 337
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:16
Wohnort: wuppertal


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste