Wirtschaft versus Demokratie?

Wie der Name schon sagt...

Wirtschaft versus Demokratie?

Beitragvon Pantitlan » Dienstag 1. Juli 2008, 03:45

Ich glaube, wir haben ähnliches hier im Forum auch schon besprochen. Nun scheint es aber zu diesem Thema eine grössere Debatte zu geben, nachdem Robert Kagan ein neues Buch veröffentlich hat. Seine zentrale These scheint zu sein, dass es nun wieder einen Wettbewerb der Ideologien gibt. Auf der einen Seite die altbekannte Vorstellung, dass mit dem Erstarken Wirtschaft auch eine Demokratisierung einhergeht, während hingegen Russland und vor allem China zu zeigen scheinen, dass eine Diktatur besser wirtschaften kann. Was haltet ihr davon? Hat jemand das Buch gelesen? Das würde mich interessieren.

Robert Kagan: Die Demokratie und ihre Feinde. Wer gestaltet die neue Weltordnung? Aus dem Englischen von Thorsten Schmidt. Siedler, Berlin 2008. 127 S., ca. 30 Fr.

Hier noch eine Buchbesprechung im Tagesanzeiger:
http://www.tagesanzeiger.ch/dyn/news/bu ... 01099.html

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste