Sextourismus

Hier ist der Ort, um über Filme, Bücher, Musik und das Essen in den verschiedenen Destinationen zu plaudern.

Sextourismus

Beitragvon zurken » Montag 2. Juni 2008, 15:39

Von Mitglied „sandsturm“ angeregt, möchte ich hier mal über „Sextourismus“ diskutieren. Die meisten von euch werden Sextourismus nicht gut finden, die Argumente kennen wir. Ich sehe das anders. Gibt es vielleicht einen Führer für Sextouris? Oder ein Forum?

Ich gebe gern meine Erfahrungen weiter, die ich in Zentral-Asien gemacht habe, falls das jemand interessiert.
Benutzeravatar
zurken
Forenveteran
 
Beiträge: 337
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:16
Wohnort: wuppertal

Beitragvon Pantitlan » Montag 2. Juni 2008, 15:51

Die meisten werden es wohl nicht zugeben, wenn sie es gut finden! :)

Was sollte denn in so einem Führer für Sextourismus drin stehen? Preise? Bordelle? Einzelne Prositutierte zu bewerten macht wohl kaum Sinn, das dürfte sich zu schnell verändern. Tipps zum Safersex? Rechtliche Hinweise?

Ich glaube es gibt Foren zum Thema. Als ich mal was zu Basel gesucht habe, bin ich auf so was gestossen. Da wurden allerdings einfach Telefonnummern von Frauen ausgetauscht und die Frauen bewertet. Den Link habe ich aber nicht mehr.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8118
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon zurken » Montag 2. Juni 2008, 19:20

Wenn ich so einen Führer schreiben würde, was ich gern tun würde, brauchte dafür aber mehr Infos oder eigene Erfahrung, dann stünde da für jedes Land drin, ob Prostitution erlaubt ist oder nicht, in den meisten Ländern ist das ja nach wie vor nicht der Fall. Trotzdem gibts Prostitution, vielleicht sogar mehr als in den anderen Ländern. Da es dort illegal ist, ist es umso interessanter zu wissen, wie es funktioniert, damit man nicht im Gefängnis landet. Ich weiß es von Usbekistan und dem Iran z.B. In Kirgistan ist P. erlaubt, und dort ist es sehr interessant, wie es funlktinoert, nämlich anders als bei uns, und wie ich finde, viel kundenfreundlicher. Was meinst du, sollen wir so einen Führer schreiben? Für mich allein zu viel Arbeit.
Benutzeravatar
zurken
Forenveteran
 
Beiträge: 337
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:16
Wohnort: wuppertal

Beitragvon Pantitlan » Dienstag 3. Juni 2008, 02:58

Ich bin ehrlich gesagt kein Kenner der Materie. Ich bin dazu dazu zu jung und kriegs noch umsonst... ;)

Aber ich finde das Projekt grundsätzlich interessant. Vor allem auch, wie die Verbote unterschiedlich umgangen werden. Hier in China ist P. zum Beispiel auch verboten, deswegen finden sich überall Coiffeure mit rosarotem Licht. Wer ausversehen in so einen Laden geht und seine Haare schneiden lassen will, wird nur erstaut angeschaut... Ist mir vor Jahren in meiner Unschuld einmal passiert.

Wie ist das denn im Iran?

Vielleicht finden sich hier im Forum ein paar Leute, die einzelne Kapitel schreiben wollen. Dann muss man das nur zusammensetzen und du kannst es dann bei POD herausgeben. Eine Leserschaft wirst du bestimmt finden.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8118
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon zurken » Dienstag 3. Juni 2008, 12:59

Pantitlan hat geschrieben:dann bei POD herausgeben. Eine Leserschaft wirst du bestimmt finden.


wer oder was ist POD?

ja, denke auch, dass man dafür Leser bekommt :D

Im Iran heiratet man die Dame auf Zeit, kann man beim Iman machen, aber auch selber, indem man mit ihr bestimmte Verse aus dem Koran liest. Wir Europäer müssten allerdings vorher noch zum Islam übertreten, was aber auch kein Problem ist
Benutzeravatar
zurken
Forenveteran
 
Beiträge: 337
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:16
Wohnort: wuppertal

Beitragvon Pantitlan » Dienstag 3. Juni 2008, 13:14

POD ist Print on Demand. Das heisst, das Buch wird dann jeweils gedruckt, wenn es jemand bestellt. Das hat den Vorteil, dass du nicht lange einen Herausgeber suchen musst, sondern es einfach schreibst und dann verkaufst. Bei solchen reisserischen Themen denke ich, dass sich sowas schon verkauft, während vermutlich die namhaften Verlage einen derartigen eher zögerlich ins Programm aufnehmen würden.

Aber was macht man dann anschliessend mit dieser Dame? Man darf sich ja im Islam nicht scheiden lassen, oder? Spätestens bei der vierten Prostituierten kommt man dann ja an die Grenze, da man eigentlich nur vier Frauen besitzen darf, oder? Oder reicht das dann für eine Reise? ;)

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8118
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon Michiagi » Dienstag 3. Juni 2008, 17:07

Hallo Zusammen,

Also in erster Linie fallen mir folgende Orte ein wo Sex unter anderem das Hauptreiseziel ist:

- Pattaya (war selber nie dort, soll aber das grösste Puff auf Erden sein... mein Bruder war schon mehrmals mit seiner Freundinn dort, wo ihm trotz Händchenhaltender Begleitung diverse dienste angeboten wurden...)

- Amsterdam (ich schätze mal, dass ca. 80% der Touris rein wegen Sex und Kiffen nach Adam reisen... vorallem bei den Amis... hat zumindest für mich den anschein gemacht...)

Für mich persönlich kommen solche "Urlaube" nicht in Frage... erstens, wäre glaube ich jemand ganz schön sauer... zweitens, habe ich viel zu grossen respekt vor diesen bösen krankheiten (HIV, Tripper, usw.)... drittens, gefallen mir die Mittel bis Nordeuropäischen Frauen am besten... aber das ist bekantermassen geschmackssache...

Das bringt mich auf eine Frage... wo giebt es eurer Meinung nach die schönsten (und speziell für dieses Thema) die willigsten Frauen (Sex nicht Heiraten :D )?

Ich glaube, dass bei solchen "Miss World" etc. meistens Mittelamerikanerinnen und solche aus der Karibik gewinnen... kann mich aber auch täuschen...

Gruss Michiagi

Musik und Natur verkörpern für mich die Freude pur!
Michiagi
Touristenfallenentschärfer
 
Beiträge: 141
Registriert: Dienstag 29. April 2008, 20:39
Wohnort: FL

Beitragvon gonethou » Dienstag 3. Juni 2008, 19:38

Venezuela und Kolumbien.
gonethou
Forenveteran
 
Beiträge: 163
Registriert: Montag 21. April 2008, 21:38

Beitragvon Pantitlan » Mittwoch 4. Juni 2008, 03:01

Ich kann nur etwas zu den Ländern sagen, die ich persönlich sehr gut kenne, weil ich dort jeweils mehrere Monate gelebt habe. Japan scheint mir recht willig. Als ich in Japan war, habe oft recht eindeutige Angebote bekommen. Vielleicht hätte ich eher dorthin gehen sollen, als ich keine Freundin hatte, welche mir das alles verunmöglicht hat... :)

Frauen in China wollen immer heiraten! Es soll allerdings einen starken Generationsbruch geben bei den etwa 22-Jährigen. Ist mir persönlich aber etwas zu jung.

Amsterdam ist auch ohne Sex und Drogen eine wahnsinnig schöne Stadt. Mich hat das sogar ein bisschen genervt. Ich bin ja durchaus dafür, beides zu legalisieren. Aber meiner Meinung ist weder Drogenmissbrauch noch Prositution etwas, worauf man besonders stolz sein kann. In Adam wird damit regelrecht geworben.

Venezuela und Kolumbien.


Bezieht sich das aufs willig sein?

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8118
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon zurken » Mittwoch 4. Juni 2008, 17:35

ich glaube, "billig" war gemeint, oder?

stimmt, book on Demand, das kannte ich, Selbstverlag, das ist aufwändig, mal schauen, werde mich mal kundig machen.....

am besten, ich würde alle Länder selbst bereisen und auf das Thema testen, dafür bräuchte ich allerdings dann noch einen Sponsor :D
Benutzeravatar
zurken
Forenveteran
 
Beiträge: 337
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:16
Wohnort: wuppertal

Beitragvon zurken » Mittwoch 4. Juni 2008, 17:41

übrigens: der hohe Preis hält mich nicht davon ab, auch hier in meiner Heimatstadt solche Dienste hin und wieder in Anspruch zu nehmen, der Grund ist: die heimischen Damen sind sowas von kalt, und sie machen alles wie eine Maschine. In Kirgistan hab ich einer gesagt, sie soll meine Freundin spielen, da hat sie gleich auf der Straße damit angefangen, mich in den Arm genommen und geknutscht, und dieser Vorgeschmack war sogar umsonst.

und wieso ist 22 zu jung, wenn es doch nur um Sex geht? Im Ausland sind tiefe Gespräche eh schwierig, wegen Sprache.....
Benutzeravatar
zurken
Forenveteran
 
Beiträge: 337
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:16
Wohnort: wuppertal

Beitragvon zurken » Mittwoch 4. Juni 2008, 17:49

Thema Iran vergessen: Dort haben die allermeisten heute nurnoch 1 Ehefrau, und die Nebenfrauen haben sie ja hintereinander und nicht gleichzeitig, aber sie haben gesagt, möglich sind 4 Frauen gleichzeitig und Frauen auf Zeit so viel wie sie mögen, bzw, bezahlen können. Mein persicher Freund ist der Sohn der 17. Frau seines Vaters. Der Vater war 57 und seine Mutter 14 als sie heirateten.
Benutzeravatar
zurken
Forenveteran
 
Beiträge: 337
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:16
Wohnort: wuppertal

Beitragvon Michiagi » Mittwoch 4. Juni 2008, 20:10

Hallo Zurken,

Der Vater von deinem Persischen Freund muss starke Nerven haben :)
so mit 17 Frauen.... all die Geburtstage.... warscheinlich dutzende von Kindern.... also ich denke, mit einer Frau fährt man gut genug.

nein es war durchaus "willig" gemeint... sprich: die Frauen (keine Prostituirten) haben es wirklich mal wieder nötig das sie mal so richtig 8) werden.

aber bei käuflicher Liebe ist es warscheinlich besser nach "billig" kriterien zu erstellen....

Gruss Michiagi

Musik und Natur verkörpern für mich die Freude pur!
Michiagi
Touristenfallenentschärfer
 
Beiträge: 141
Registriert: Dienstag 29. April 2008, 20:39
Wohnort: FL

Beitragvon Pantitlan » Donnerstag 5. Juni 2008, 02:58

zurken hat geschrieben:stimmt, book on Demand, das kannte ich, Selbstverlag, das ist aufwändig, mal schauen, werde mich mal kundig machen.....


Ich glaube, der Aufwand hält sich noch in Grenzen. Du musst einfach nach dem Schreiben noch einmal genau durchlesen, weil eben der Lektor und der Korrektor fehlen. Du schreibst aber gut und vor allem amüsant, das weiss ich von deinem Blog. Da sollte das kein Problem sein. Ausserdem denke ich, dass du sicher ein paar Leute findest, die so ein Manuskript durchlesen. Würde ich auch machen.

Am besten, ich würde alle Länder selbst bereisen und auf das Thema testen, dafür bräuchte ich allerdings dann noch einen Sponsor :D


Starten wir hier also einmal einen Spendenaufruf!

und wieso ist 22 zu jung, wenn es doch nur um Sex geht? Im Ausland sind tiefe Gespräche eh schwierig, wegen Sprache.....


Ich finde Tiefe schon noch wichtig. Auch bei den Gesprächen... :)

Frauen auf Zeit so viel wie sie mögen, bzw, bezahlen können. Mein persicher Freund ist der Sohn der 17. Frau seines Vaters.


Ich habe das hier wohl schon einmal geschrieben: Ich habe einmal den Prinz von Malaysia gefragt, wieso er nur eine Frau hat, obwohl man in seiner Provinz, Perlis, vier Frauen haben kann. Er meinte dann etwas ausweichend, dass das mit den vielen Frauen auch nicht anders als in Europa sei. Nur könne man sich im Islam nicht scheiden lassen, deswegen sei man für die alte Frau auch dann noch verantwortlich, wenn man eine neue nehme - was ja eigentlich ein besseres System sei als in Europa. Und mit den Jahren würden sich halt bei einigen Männern ein paar Frauen ansammeln. Aber wie man Frauen auf Zeit Shariakonform heiraten kann, das würde mich wirklich interessieren...

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8118
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon zurken » Donnerstag 5. Juni 2008, 11:11

möglich ist, dass es diese Form der Ehe auf Zeit nur im Iran gibt, dort sagen sie, das steht so im Gesetz, aber das sind ja Shiiten, kann in den arabischen Ländern anders sein, ich war zwar schon in mehreren, habe aber danach nie gefragt, muss ich also auch noch bereisen... :D
Benutzeravatar
zurken
Forenveteran
 
Beiträge: 337
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:16
Wohnort: wuppertal

Beitragvon sandsturm » Freitag 13. Juni 2008, 14:54

seltsam! dass ich mich mal zum sextourimus geaeussert habe, wusste ich gar nicht.

Bitte keine PN. Ich beantworte gerne jede Frage. Aber nur solche, die im Forum gepostet sind, sonsts bringt das ja nicht allesn etwas.
sandsturm
Forenveteran
 
Beiträge: 1066
Registriert: Sonntag 17. Oktober 2004, 16:57
Wohnort: Bern

Beitragvon Alex » Samstag 14. Juni 2008, 22:48

seltsam! dass ich mich mal zum sextourimus geaeussert habe, wusste ich gar nicht.
Zumindest gedacht hast Du's! Gib's doch zuu! :wink: :lol: :lol: :lol:

Gruß,
Alex

P.S.: Wenn ich auch mal ein Alibi brauche, dann wende ich mich an Dich, sandsturm. :wink:
Alex
Forenveteran
 
Beiträge: 2058
Registriert: Samstag 19. Februar 2005, 19:40
Wohnort: Deutschland

Beitragvon zurken » Sonntag 15. Juni 2008, 18:11

er hat sich nicht direkt dazu geäußert, ich weiß nicht mehr, wo das war hier im Forum, aber irgendein Beitrag von ihm hat mich drauf gebracht.
Benutzeravatar
zurken
Forenveteran
 
Beiträge: 337
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:16
Wohnort: wuppertal

Beitragvon Pantitlan » Montag 16. Juni 2008, 03:17

Das war hier:
http://www.traveltalk.weltreiseforum.co ... c9908.html

Ansonsten: Hat sich mal jemand bei Dir gemeldet, Zurken? Damit du nicht der einzige bist, der für das Buch recherchieren muss? In Deinem Alter und so... nicht, dass du bei den Recherchen noch einen Herzinfarkt bekommst... ;)

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8118
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon zurken » Montag 16. Juni 2008, 11:13

jaja, genau, das wars! Mein Gedächtnis war aber schon immer so :D

nee, hat sich noch keiner gemeldet, leider, vor allem brauche ich einen, der das dann filmt: Tod in den Armen einer billigen Hure auf Recherchetour in Chatanga und bei youtube reinstellt, das tät mir gefallen, leider kann ich es dann nicht mehr sehen :D
Benutzeravatar
zurken
Forenveteran
 
Beiträge: 337
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:16
Wohnort: wuppertal

Beitragvon weltweit77 » Dienstag 25. November 2008, 10:34

hallo

also, als ich die ersten paar Beiträge dieses Threads gelesen hab, war ich erst ziemlich irritiert.
ich finds gut, dass zurken zu seinen Vorlieben steht. Man muss diese ja nicht teilen.

Und ja, ich denke die Nachfrage nach einem derartigen Angebot wäre immens. würde sich wahrscheinlich irgendwann auch finanziell lohnen.

wünsche viel Erfolg und fänd es spannend zu hören, ob und was draus geworden ist.

Grüße erstmal

[url=http://www.europa-reiseberichte.eu/spanien.html[/url]Reiseberichte Spanien[/url] – Reiseberichte Italien und Reiselinks
weltweit77
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2008, 14:44

Beitragvon zurken » Dienstag 25. November 2008, 11:54

ich hab erstmal was Anderes angefangen: Best-of-zurken-Tagebuch, mit allen Hurengeschichten, falls das irgendwann gedruckt werden sollte, sach ich bescheid :)
Benutzeravatar
zurken
Forenveteran
 
Beiträge: 337
Registriert: Montag 28. März 2005, 14:16
Wohnort: wuppertal

Beitragvon weltweit77 » Dienstag 25. November 2008, 22:07

na dann wünsch ich doch viel Erfolg damit ;)

[url=http://www.europa-reiseberichte.eu/spanien.html[/url]Reiseberichte Spanien[/url] – Reiseberichte Italien und Reiselinks
weltweit77
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2008, 14:44

Beitragvon sandsturm » Mittwoch 26. November 2008, 03:18

Ist das ein Blog? Ich lese Zurkens Erzaehlungen ganz gerne, auch wenn mich das Thema sonst eigentlich nervt... Aber er hat da so einen gewissen Humor. Ich glaube, ich wuerde sein Buch sogar kaufen... ;)

Bitte keine PN. Ich beantworte gerne jede Frage. Aber nur solche, die im Forum gepostet sind, sonsts bringt das ja nicht allesn etwas.
sandsturm
Forenveteran
 
Beiträge: 1066
Registriert: Sonntag 17. Oktober 2004, 16:57
Wohnort: Bern

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste