Mikronesien

Was geht auf den kleinen Inselchen ab, deren Staatsnamen wie Streichkäse klingen?

Mikronesien

Beitragvon Altes-Forum » Mittwoch 15. September 2004, 02:59

swissgabe
Beitrag vom Freitag, November 14, 2003 @ 22:05

Folgende Frage ist da mal aufgekommen:
Wer war schon mal in Mikronesien und kann darüber berichten? Flugverbindungen, Preise... Tauchen, Land und Leute... egal welche Insel Palau... Yap... usw usw.

Ich war im Mai 2002 auf folgenden Inseln (für je ca. 45min.) als ich mit Continental Micronesia von Los Angeles über Honolulu und Guam nach Manila geflogen bin. Das Flugzeuge haben auf allen Inseln gestoppt und bis auf Kwajalein (Marshall Island) konnte man überall aussteigen und etwas rum laufen.

Kosrae
Die östlichste Inseln von Mikronesien und vermutlich die am wenigsten besuchte. Ich habe eigentlich nicht viel gesehen aber die Insel ist mein definitiver Favorit. Ich denke es gibt bessere Inseln zum Tauchen.

Chuuk
Nette kleine Insel mit etwas Gewerbe und Industrie aber ich weiss nicht viel darüber.

Pohnpei
Ich glaube das ist die am meisten bewohnte Insel von Mikronesien und im gegensatz zu Kosrae oder Chuuk ist sie auch schon ein wenig bebaut.

Yap
"Die" Tauchinsel, das heben mir Leute im Flugzeug erzählt die dort tauchen gehen.

Palau (Koror) gehört nicht zu Mikronesien, es ist ein selbständiges Land und von oben sieht es sehr faszinierend aus mit den vielen kleinen Inselchen und dem grünen Wasser.

Flüge werden zur Zeit NUR von Continental (Micronesia) ausgeführt und sind SEHR teuer da nur Full Fare Tickets verkauft werden.
3 mal in der Woche gibt es ein Flug der Guam-Pohnpei-Truk(Chuuk)-Kosrae-Kwajalein-Majuro-Honolulu und retour macht. Von Guam gibt es auch Flüge nach Yap und Koror.

weiter Fragen oder hat sonst noch jemand Erfahrungen gemacht?

____________________________________


Queenslander
Beitrag vom Mittwoch, Dezember 10, 2003 @ 12:04

Palau würde mich schon reizen.
Sieht faszinierend aus auf Bildern!

Weiss jemand ,wie viel Zeit man nehmen sollte,um diese Inselgruppe zu bereisen?
Wie sieht die Ifrastruktur aus?
Welche Airlines fliegen sie an? Garuda vielleicht?

_________________________________________
swissgabe
Beitrag vom Mittwoch, Dezember 10, 2003 @ 18:39

Wow, bin ich froh, dass hier mal jemand rein schreibt!

Die Frage mit der Zeit ist eigentlich recht einfach zu beantworten. Es hängt wohl davon ab, was du genau machen und sehen möchtest.

Ich weiss nicht genau, wie viele Inseln bewohnt sind aber die Infrastruktur um Koror scheint mir recht gut zu sein. Es gibt einige Brücken und die Verkehrswege um Koror waren nicht schlecht. Auf andere Inseln kommt man wohl am besten mit Schiffen.

Airlines die nach Palau fliegen? Da gibt es nicht viele, die mit den meisten Flügen ist wohl Continental (Micronesia) und ich glaube FAT (Far East Air Transport aus Taiwan) fliegt manchmal von Taipei nach Koror. Es gibt Projekte über eine eigene Airline aber das wäre dann auch schon alles.

--------------------
Swissgabe at http://www.tokyo.ch

_______________________________________________

Queenslander
Beitrag vom Montag, Dezember 22, 2003 @ 15:51

Mal schauen,aber warscheinlich wirds noch nichts in nächster Zeit mit Palau.

--------------------
Queenslander

___________________________________________________

Pantitlan
Beitrag vom Montag, Januar 5, 2004 @ 03:31

Es ist halt auch wirklich verdammt weit weg. Aber das ist wohl auch der Reiz davon...

__________________________________________________

Queenslander
Beitrag vom Dienstag, Januar 6, 2004 @ 02:56

Für swissgabe und mich wäre das weit weg sein sicherlich kein Grund,Mikronesien nicht zu besuchen ; als bekennende Aviatik-Freaks!

Gruss Queens

______________________________________________

swissgabe
Beitrag vom Dienstag, Januar 6, 2004 @ 10:32

Naja, früher als Continental Micronesia noch etwas selbständiger war und noch Boeing 727 hatte war das auch etwas spannender. Aber heute gibts praktisch nur noch Continental und mit Boeing 737-800, 767-400 und das ist schon etwas eintönig.

So weit ist es irgendwie garnicht, am besten bis nach Manila fliegen und von dort ist es ein Katzensprung. Über Tokyo oder Hongkong geht auch

--------------------
Swissgabe at http://www.tokyo.ch
Altes-Forum
Forenveteran
 
Beiträge: 236
Registriert: Mittwoch 15. September 2004, 02:52

Beitragvon penguin. » Mittwoch 1. Februar 2006, 21:47

Hallo Fans. ist schon etwas älter, aber ich bin gerade von Klaus auf dieses Forum aufmerksam gemacht worden:

ich war schon ein paar mal in Mikronesien: und schicke auch regelmässig Kunden dahin:

Die Flüge von Manila, gerade mal gut zwei Stunden sind nicht so teuer bis Palau und ne Stunde weiter bis Koror.

Es gibt hier noch einen Thread "Pulau" - falsch geschrieben: Dor habe ich schon einiges zu den inseln geschrieben:

da hier die teuren Preise erwähnt werden: das ist relativ, da eben die lange Anflugstrecke mit dazukommt: Aber ich verkaufe zwei Wochen Palau ab/bis Deutschland schon ab 1800,- Euro mit Unterkunft Waterfront/Koror - der Hauptinsel. Eine Woche in den Rock Islands direkt kostet nochmal 300,- oder eine Woche YAP nochmal 450,- (inclusive Weiterreise)

Penguin
penguin.
 

Beitragvon Indrid Cold » Sonntag 9. Juli 2006, 12:25

Pohnpei, Yap


Ich habe einige Fragen bezüglich Mikroesien. Dabei handelt es sich ja nicht unbedingt um das gängigste Reiseziel von Touristen, und ich nehme mal an, die einzelnen Inseln sind auch nicht so einfach zu erreichen.

1. Also wenn ich beispielsweise Ende Jahr für zwei oder drei Wochen nach Mikronesien möchte, wäre das von der Jahreszeit her klug? Also kalt ist es ganz bestimmt nicht, aber von wegen Regensaison stelle ich diese Frage.

2. Da die Hin- und Rückreise vermutlich lange dauern, und man sich auch erst an die Zeit- und Klimaveränderung anpassen muss, denke ich, dass man schon drei Wochen einrechnen sollte, damit man eine Woche mehr oder weniger für Hin- und Rückreise sowie die Anpassung nutzen kann, und dann aber auf den Inseln aktiv zwei Wochen den Urlaub geniessen kann. Oder wie seht ihr das? Andererseits frage ich mich, gibt es auch genug zu tun? Ausflüge? Sehenswürdigkeiten?

3. Ich weiss das Mikronesien vor allem für Taucher ganz interessant sein soll, aber dieser Art von Tätigkeit kann ich nicht nachkommen (Loch im Trommelfell im Innenohr). Also wenn ich nicht tauchen kann, kann man dennoch genug andere Sachen machen? Denn ich möchte nicht einfach zwei Wochen lang am Strand in der Sonne liegen, nichts machen und nur braun werden. Gibt es spezielle Bauten, Orte, Tempel, Kinos, Städtchen, Inseln, Einheimische Völker usw. zum Besichtigen? Oder würde mich auf Yap und Pohnpei neben dem Strand nur ein dichter Dschungel erwarten?

4. Wie ihr nun wisst, möchte ich vor allem auf Yap und Pohnpei, aber wenn ich zwei oder drei Wochen dort bin, aber nur im Voraus ein Hotel beispielsweise auf Pohnpei buche, gelange ich dann schnell auf die anderen Inseln? Via Boot oder Kleinflugzeug? Oder sollte ich die Ferien z. B. so einteilen: Zwei Wochen Pohnpei, eine Woche Yap. Also zwei Hotels buchen. Das wäre aber wieder teuer, oder wie sind die Unterkünfte dort so?

5. Oder wie würdet ihr jemandem den Urlaub auf Mikronesien empfehlen, der dort noch nie war und auch nicht speziell viel darüber weiss. Ich habe bis heute keinen guten Reiseführer für Mikronesien gefunden.

6. Ich nehme an, die grösseren Inseln haben schon so etwas wie Touristenzentren aufzuweisen (also sicherlich ein Internet-Kaffee, Shopping-Zeugs, moderne Hotels, Restaurants mit westlichem Essen, usw.), oder liege ich da falsch?

7. Wie komme ich von der Schweiz aus eigentlich auf die gewünschten Inseln? Fliegt man da nach Osten über Asien bis zu Ozeanien oder nach Westen via Atlantik über die USA nach Mikronesien? Ich denke, man fliegt in Richtung Osten über Indonesien nach Mikronesien. Aber gibt es Zwischenstopps? Wenn ja, in welchen Ländern? Und wie gelangt man dann nach Yap oder Pohnepi? Kann man das überhaupt in den gängigen Reisebüros buchen lassen?

8. Wie sollte ich die Finanzen regeln? Für Thailand hatte ich meine Maestro-Bankkarte dabei, sowie meine PostCard. Ich konnte an neun von zehn ATM’s Geld abheben. Aber wie sieht das in Mikronesien aus?

9. Brauche ich als Schweizer ein Visum oder so etwas in der Art? Ich nehme mal an der normale Schweizer Pass genügt.

10. Wie sieht es so mit der Sicherheit auf den Inseln aus (ich würde alleine reisen)? Ich kann mir nicht vorstellen, dass man da speziell die Augen offen halten muss. Die einheimischen Inselbewohner sind doch sicherlich freundlich, oder?

11. Die Unterkünfte der Hotels haben Steckdosen die ich mit einem internationalen Steckdosen-Adapter für Digitalkamera usw. nutzen kann?

12. Ist das Leben dort als Tourist billig? Ausflüge? Essen in Restaurants? Frühstücken (Bürger oder Sandwich mit Cola oder Wasser) in Strandbärchen? Taxis? Billiger als in der Schweiz? So billig wie Thailand oder teurer als Thailand aber immer noch billiger als in der Schweiz?

13. Wenn ich mehr oder weniger gut Englisch spreche, dann reicht das doch für Mikronesien, oder? Dass ist immerhin auch die offizielle Amtssprache.

14. Gibt es dort spezielle Regeln, Bräuche oder Gesetze, die man kennen muss? Ich habe mal gelesen, dass man mit Autos und Motorrädern nicht schneller als Schritttempo fahren darf, sonst dürften einem die Landbesitzer das Vehikel wegnehmen (Yap). Oder das man zuerst um Erlaubnis fragen sollte, bevor man ein Stück Land betritt (Yap) oder das man, wenn man in eine Gegend geht, in der Eingeborene leben, grüne Pflänzchen oder Blätter in der Hand halten muss, um zu zeigen dass man freundlich gesinnt ist (Yap). Stimmt das so? Oder gibt’s noch mehr solche Regeln?


Ich muss schon zugegen, es ist nicht so einfach, Infos darüber zu finden. Zwar habe ich ab und zu Reiseberichte gefunden, aber das waren dann so Inselhüpfer, also von einer Insel zur nächsten und nirgendwo länger bleiben. Viele haben Bilder auf ihren Seiten die sich sehr ähnlich sind, und doch waren die meisten auf verschiedenen Inseln. Da kann man sich gar nicht richtig festlegen wo man hin möchte.

Ich wäre froh, wenn vielleicht der ein oder andere Rat wüsste, oder ob jemand einen guten Reiseführer für Mikronesien empfehlen könnte.

Denn danach würde ich sonst mal evt. in einem Reisebüro vorbeigehen um mich dort auch noch etwas zu informieren.
Indrid Cold
Forenveteran
 
Beiträge: 152
Registriert: Samstag 26. November 2005, 22:47
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Penguin » Sonntag 9. Juli 2006, 13:49

Indrid Cold hat geschrieben:Pohnpei, Yap

Ich habe einige Fragen bezüglich Mikroesien. Dabei handelt es sich ja nicht unbedingt um das gängigste Reiseziel von Touristen, und ich nehme mal an, die einzelnen Inseln sind auch nicht so einfach zu erreichen.

Na ja: es geht: Entweder von Hawaii (Pohnpei) oder Manila (YAP) oder beides von GUAM aus

1. Also wenn ich beispielsweise Ende Jahr für zwei oder drei Wochen nach Mikronesien möchte, wäre das von der Jahreszeit her klug? Also kalt ist es ganz bestimmt nicht, aber von wegen Regensaison stelle ich diese Frage.

Die beste Reisezeit ist Oktober bis Februar

2. Da die Hin- und Rückreise vermutlich lange dauern, und man sich auch erst an die Zeit- und Klimaveränderung anpassen muss, denke ich, dass man schon drei Wochen einrechnen sollte, damit man eine Woche mehr oder weniger für Hin- und Rückreise sowie die Anpassung nutzen kann...

YAP: Hinreise 2 1/2 Tage ab Deutschland // Rückreise 1 1/2 Tage
Pohnpei ca 12 Stunde länger jeweils


Andererseits frage ich mich, gibt es auch genug zu tun? Ausflüge? Sehenswürdigkeiten?

Es gibt sicher ne Menge zu sehen, besorg Dir einen ausführlichen Reiseführer (Für Center Park und Disney World Fans und Ballermann Frekas ist es natürlich gar nix ! Aber das wird sicher auch nicht Deine Idee vom Mikronesien Urlaub sein

3. Ich weiss das Mikronesien vor allem für Taucher ganz interessant sein soll, aber dieser Art von Tätigkeit kann ich nicht nachkommen (Loch im Trommelfell im Innenohr). Also wenn ich nicht tauchen kann, kann man dennoch genug andere Sachen machen? Denn ich möchte nicht einfach zwei Wochen lang am Strand in der Sonne liegen, nichts machen und nur braun werden. Gibt es spezielle Bauten, Orte, Tempel, Kinos, Städtchen, Inseln, Einheimische Völker usw. zum Besichtigen? Oder würde mich auf Yap und Pohnpei neben dem Strand nur ein dichter Dschungel erwarten?

Siehe Antwort Abschnitt davor !

4. Wie ihr nun wisst, möchte ich vor allem auf Yap und Pohnpei, aber wenn ich zwei oder drei Wochen dort bin, aber nur im Voraus ein Hotel beispielsweise auf Pohnpei buche, gelange ich dann schnell auf die anderen Inseln? Via Boot oder Kleinflugzeug? Oder sollte ich die Ferien z. B. so einteilen: Zwei Wochen Pohnpei, eine Woche Yap. Also zwei Hotels buchen. Das wäre aber wieder teuer, oder wie sind die Unterkünfte dort so?

5. Oder wie würdet ihr jemandem den Urlaub auf Mikronesien empfehlen, der dort noch nie war und auch nicht speziell viel darüber weiss. Ich habe bis heute keinen guten Reiseführer für Mikronesien gefunden.

Es gibt fanstastische Reiseführer für Mikronesien, nicht nur Lonely Planet sondern auch mindestens FÜNF von deutschen Autoren: z.B. Loose Verlag u.a.

6. Ich nehme an, die grösseren Inseln haben schon so etwas wie Touristenzentren aufzuweisen (also sicherlich ein Internet-Kaffee, Shopping-Zeugs, moderne Hotels, Restaurants mit westlichem Essen, usw.), oder liege ich da falsch?

7. Wie komme ich von der Schweiz aus eigentlich auf die gewünschten Inseln? Fliegt man da nach Osten über Asien bis zu Ozeanien oder nach Westen via Atlantik über die USA nach Mikronesien? Ich denke, man fliegt in Richtung Osten über Indonesien nach Mikronesien. Aber gibt es Zwischenstopps? Wenn ja, in welchen Ländern? Und wie gelangt man dann nach Yap oder Pohnepi? Kann man das überhaupt in den gängigen Reisebüros buchen lassen?

8. Wie sollte ich die Finanzen regeln? Für Thailand hatte ich meine Maestro-Bankkarte dabei, sowie meine PostCard. Ich konnte an neun von zehn ATM’s Geld abheben. Aber wie sieht das in Mikronesien aus?

9. Brauche ich als Schweizer ein Visum oder so etwas in der Art? Ich nehme mal an der normale Schweizer Pass genügt.

10. Wie sieht es so mit der Sicherheit auf den Inseln aus (ich würde alleine reisen)? Ich kann mir nicht vorstellen, dass man da speziell die Augen offen halten muss. Die einheimischen Inselbewohner sind doch sicherlich freundlich, oder?

11. Die Unterkünfte der Hotels haben Steckdosen die ich mit einem internationalen Steckdosen-Adapter für Digitalkamera usw. nutzen kann?

12. Ist das Leben dort als Tourist billig? Ausflüge? Essen in Restaurants? Frühstücken (Bürger oder Sandwich mit Cola oder Wasser) in Strandbärchen? Taxis? Billiger als in der Schweiz? So billig wie Thailand oder teurer als Thailand aber immer noch billiger als in der Schweiz?

13. Wenn ich mehr oder weniger gut Englisch spreche, dann reicht das doch für Mikronesien, oder? Dass ist immerhin auch die offizielle Amtssprache.

14. Gibt es dort spezielle Regeln, Bräuche oder Gesetze, die man kennen muss? Ich habe mal gelesen, dass man mit Autos und Motorrädern nicht schneller als Schritttempo fahren darf, sonst dürften einem die Landbesitzer das Vehikel wegnehmen (Yap). Oder das man zuerst um Erlaubnis fragen sollte, bevor man ein Stück Land betritt (Yap) oder das man, wenn man in eine Gegend geht, in der Eingeborene leben, grüne Pflänzchen oder Blätter in der Hand halten muss, um zu zeigen dass man freundlich gesinnt ist (Yap). Stimmt das so? Oder gibt’s noch mehr solche Regeln?


Ich muss schon zugegen, es ist nicht so einfach, Infos darüber zu finden. Zwar habe ich ab und zu Reiseberichte gefunden, aber das waren dann so Inselhüpfer, also von einer Insel zur nächsten und nirgendwo länger bleiben. Viele haben Bilder auf ihren Seiten die sich sehr ähnlich sind, und doch waren die meisten auf verschiedenen Inseln. Da kann man sich gar nicht richtig festlegen wo man hin möchte.

Ich wäre froh, wenn vielleicht der ein oder andere Rat wüsste, oder ob jemand einen guten Reiseführer für Mikronesien empfehlen könnte.

Denn danach würde ich sonst mal evt. in einem Reisebüro vorbeigehen um mich dort auch noch etwas zu informieren.


Hallo, wenn ich einige Deiner weiteren Fragen überlege, frage ich mich, ob Du vielleicht doch mit was "Einfacherem" anfangen solltest ???

Wenns unbedingt Mikronesien sein soll, dann vielleicht entweder meit einer geführten (TEUER !) Gruppenreise, wo man die "Highlights" organisiert vorgeführt bekommt.
Ansonsten sind die Insulaner eher etwas distanziert, und wollen auf keinen Fall Massentouris. Sie fürchten Überfremdung (nicht ohne Grund: Siehe Deine Frage nach dem "Burger" u.a.)

Auf YAP, Truk gibts irganisierte Tauchreisen und Palau wäre vielleicht eine Möglichkeit zum kennenlernen: Palau ist etwas grösser und mit mehr ORGANISIERTEN Möglichkeiten auch für NICHTTAUCHER (Wie stehts mit Schnorcheln ?) es gibt sogar FAST FOOD dort :shock:

Ansonsten wartet auf den kleinen Inseln niemand mit nem Taxi oder Taxi Boot auf Urlauber.

Zu den "sachlichen" Dingen: Palau geht mit Kreditkarte (Guam und Saipan und die anderen Marianen auch - aber dahin solls ja nicht gehen: Die sind eh sehr amerikanisch und nur geographisch Teil von Mikronesien.)

Dollar ist gängige Währung, teilweise aber auch Tauschhandel auf den abgelegenen Inseln, da viele nichts mit Bargeld anfangen könne, egal welche Währung.

Manche Inseln sind total tabu, andere haben strenge Gesetze (z.Beispiel sind auf den YAP Inseln Krawatten bei Strafe verboten)

Im Forum www.Malediventraum.de gibts mehrere ausführliche Themen über Palau, wo Du sicher auch Antworten - und Links - finden kannst.
(Admin: Ist der Link ok ? ich - und Andere - setze auch umgekehrte Links dort mit Hinweisen aufs Traveltalk !)

Penguin
Penguin
Forenveteran
 
Beiträge: 1290
Registriert: Dienstag 31. Januar 2006, 23:36
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Pantitlan » Sonntag 9. Juli 2006, 14:04

Indrid: Kleiner Tipp am Rande: starte doch besser einzelne Themen für die einzelnen Fragen. Das ist am Ende übersichtlicher und motiviert die anderen Forenuser auch eher zum antwortern. (Wie ich gesehen habe, hat auch Penguin nach vier Fragen kapituliert)...

Ansonsten: ich war nie in der Gegend und kann daher leider nichts dazu sagen.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8137
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon Penguin » Sonntag 9. Juli 2006, 15:22

Pantitlan hat geschrieben:Indrid: Kleiner Tipp am Rande: starte doch besser einzelne Themen für die einzelnen Fragen. Das ist am Ende übersichtlicher und motiviert die anderen Forenuser auch eher zum antwortern. (Wie ich gesehen habe, hat auch Penguin nach vier Fragen kapituliert)...


Gut erkannt. Alleine um Fragen 6 und 7 zu beantworten würde sicher die Aufnahmekapazität des Forenbeitrages sprengen !

Kurzfassung:

Frage 6: JA, Du liegst total faslch
Frage 7: Quatar Airways hat die schnellste Verbindung von Zürich über Dohar und Manila
(Vergiss über Indonesien: das hab ich mal gemacht:
Flieger bis Djakarta, weiter zu den Molukken, mit ner Fähre zur Nordspitze von Irian Jaya. Weiter mit dem Schooner - alle zwei Monate - bis Mapia Island. Von dort mit Auslegerbooten über Sonsorol, Helen Island u.a. bis Palau. Und das waren erst die Südlichen Inseln. Bis Koror waren es auf die 4 Monate Anreisezeit nochmal zehn Tage drauf.)

Penguin
Penguin
Forenveteran
 
Beiträge: 1290
Registriert: Dienstag 31. Januar 2006, 23:36
Wohnort: Hamburg


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste