Steinwald in Madagaskar: Tsingy de Bemaraha

Eis auf dem Kilimandscharo, Wein in Kapstadt und Löwen in der Serengeti. Ist das Afrika?

Steinwald in Madagaskar: Tsingy de Bemaraha

Beitragvon reisemuffel » Sonntag 23. Dezember 2012, 07:31

Ich finde den Nationalpark Tsingy de Bemaraha als aussergewöhnlich eindrücklich und würde ihn gerne auf meiner auf nächsten Sommer (dort Winter) geplanten Reise nach Madagaskar besuchen. Ich möchte allerdings unabhängig reisen und mich nicht einer Tour anschliessen. Dazu kann ich aber kaum Infos im Netz finden.

Zur Anreise:

Zunächst sollte ich wissen, wie man genau anreist. Soweit ich verstanden habe, ist eine Möglichkeit, nach Morondava zu gelangen und dort ein Allradfahrzeug zu mieten. Dabei muss man mehrere Flüsse überqueren. Das klingt nun alles etwas arg umständlich. Gibt es keinen einfacheren Weg? Zum Beispiel den ganzen Weg mit einer Fähre zurücklegen? Ausserdem habe ich gelesen, dass es etwas kompliziert ist, mit Autos die Flüsse zu überqueren. Hier wäre ich also um praktische Tipps dankbar.

Besuch der Steinnadeln von Tsingy de Bemaraha

Ich habe gesehen, dass es mehrere Circuits gibt. Wenn ich schon dort bin, möchte ich natürlich mehrere machen. Einen, wohl den ersten, gerne mit einem Führer, damit ich auch etwas lernen kann. Aber die weiteren würde ich lieber alleine rumspazieren. Ist das überhaupt möglich? Gibt es irgendwelche Gefahern zu beachten? Ich habe schon Schlangen gelesen.

Unterkunft im Park


Kann mir jemand eine günstige aber saubere Unterkunft empfehlen?
reisemuffel
Pauschaltourist
 
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 23. Dezember 2012, 07:10

Re: Steinwald in Madagaskar: Tsingy de Bemaraha

Beitragvon joschi0846 » Sonntag 23. Dezember 2012, 11:47

Hallo,
es tut mir ja für dieses Forum leid, aber wenn Du schaust, in welchen Abständen hier gepostet wird, kann es sein, daß die Antwort erst in ein oder zwei Jahren kommt.
Ich empfehle Dir, die Frage im Thorntree Forum englisch von Lonely Planet zu stellen, da geht es im Stundentakt mit den Antwiorten.
Ich hoffe aber, daß eines Tages auch dieses Forum zu mehr Leben erweckt werden kann.
Viele Grüße aus Tansania
Hannes

The Schimann Family in Tansania - Du kommst als Gast und gehst als Freund
Benutzeravatar
joschi0846
Rastloser
 
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 21. August 2011, 05:29
Wohnort: Ruhstorf

Re: Steinwald in Madagaskar: Tsingy de Bemaraha

Beitragvon Pantitlan » Sonntag 23. Dezember 2012, 13:18

@Joshi: Der Throntree von Lonely Planet ist momentan geschlossen. Ausserdem stimmt es nicht, dass Antworten lange brauchen. Wir haben hier einfach etwas wenig Afrikakenner. In Asien sind wir hingegen relativ stark. Ich hoffe aber, dass Afrikakenner wie du dazu beitragen können, das Forum etwas zu beleben.

@Reisemuffel: Wie auch immer. Auf der Website des Parks sind drei mögliche Anreisemöglichkeiten genannt. Da es auf Französisch ist, übersetze ich es mal, so gut ich das halt hinkriege.

1. Mit dem Auto über Morondava nach Bekopaka (Südeingang des Parks). Das ist ein 200 Kilometer langer Feldweg.

2. Du kannst auch in 45 Min mit dem Flugzeug von Tsiroanomandidy nach Antsalova reisen. Dann bist du gleich am Nordeingang, wo du die Hotels und die grossen Nadeln findest. Keine Ahnung was das kostet. Auf der Website des Parks steht das zwar nicht, aber auf Google Maps gibts auch eine Strasse eingezeichnet zwischen Tsiroanomandidy und Antsalova.

3. Mit einem Boot ab Ankavandra den Fluss Manambolo runter. Auch hier habe ich keine Infos, was das kostet und wie oft solche Boote gehen.

Option 1 scheint mir die einfachste (und am häufigsten genutzte) zu sein.

Lass uns auf alle Fälle wissen, wies dir so ergangen ist.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8140
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Steinwald in Madagaskar: Tsingy de Bemaraha

Beitragvon sandsturm » Sonntag 23. Dezember 2012, 17:36

Vielleicht interessiert dich das: im aktuellen "Geo Special" zum Thema "Indischer Ozean" gibt es einen längeren Artikel mit tollen Fotos zu diesem Nationalpark. Allerdings steht zur Anreise auch nicht wirklich was Konketes.

Offenbar gibt es auch ein unterirdisches Höhlensystem, das du besuchen kannst. Das sah ebenfalls sehr eindrücklich aus.

Bitte keine PN. Ich beantworte gerne jede Frage. Aber nur solche, die im Forum gepostet sind, sonsts bringt das ja nicht allesn etwas.
sandsturm
Forenveteran
 
Beiträge: 1064
Registriert: Sonntag 17. Oktober 2004, 16:57
Wohnort: Bern

Re: Steinwald in Madagaskar: Tsingy de Bemaraha

Beitragvon joschi0846 » Montag 24. Dezember 2012, 07:49

Hallo sandsturm, vielen Dank für die Antworten, das gibt mir das Gefühl, nicht der einzige zu sein, der den Afrikateil des Forums besucht. Und ich habe ja auch nur den Teil Afrika gemeint. In Asien kenne ich mich nicht aus, es ist schon an die dreißig Jahre her, daß wir mit unserem Camper nach Indien gefahren sind, und das war das letzte Mal Asien.
Es ist richtig, daß das Thorntree seit gestern geschlossen ist (es war sicherlich wieder einer dieser Spamangriffe aus China, wie es auch schon etliche andere Foren getroffen hat), aber das ist auch nur vorübergehend. Aber dessenungeachtet ist es Tatsache, daß in dem Forum sehr rasch geantwortet wird. Ich besuche fast alle (Afriak-)Foren und sehe deshalb, wie frequentiert sie sind. Ich wünsche mir auch für dieses Forum, daß es von Afrikakennern und -besuchern gefunden wird und häufiger gepostet wird.
Hannes, Tansania

The Schimann Family in Tansania - Du kommst als Gast und gehst als Freund
Benutzeravatar
joschi0846
Rastloser
 
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 21. August 2011, 05:29
Wohnort: Ruhstorf

Re: Steinwald in Madagaskar: Tsingy de Bemaraha

Beitragvon madmax2 » Mittwoch 26. Dezember 2012, 08:04

3. Mit einem Boot ab Ankavandra den Fluss Manambolo runter. Auch hier habe ich keine Infos, was das kostet und wie oft solche Boote gehen.


Ich habe das gemacht und zwar mit einem französischen Touroperator. Wir waren insgesamt etwa eine Woche in einer kleinen Gruppe auf Kanus unterwegs.

Der Fluss ist total schön, aber ich glaube nicht, dass es irgend eine Möglichkeit gibt, mit einem normalen Schiff zu fahren. Du müsstest vielleicht vor Ort was mieten. Das ist aber bestimmt nicht günstig.
madmax2
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 26. Dezember 2012, 07:40


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste