Bestes Reiseland der Welt

Wie der Name schon sagt...

Bestes Reiseland der Welt

Beitragvon Pantitlan » Samstag 14. Juni 2014, 04:04

Ich schreibe einen Artikel im Blog, in dem es darum geht, welches das beste Reiseland (für Backpacker aber auch sonst) ist. Das werde ich nämlich immer mal wieder gefragt. Ich habe persönlich zwar ein paar Favoriten, bin aber immer wieder erstaunt, dass andere Leute diese Länder überhaupt nicht mögen.

Mich würde daher interessieren, was für euch das beste Reiseland ist. Nennt mir doch einfach kurz das Land und schreibt noch einen oder zwei Sätze dazu, wieso ihr dieses Land besonders gut zum Reisen findet.

Achso: Es soll Teil eines Tutorials für Reiseanfänger werden. Wählt also bitte nicht übermässig abenteuerliche Orte wie Afghanistan, sondern nennt mir Orte, die ihr eurem Neffen für seine erste Weltreise empfehlen würdet.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8002
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Bestes Reiseland der Welt

Beitragvon oleg » Samstag 14. Juni 2014, 16:30

für mich persönlich: JAPAN

ein wunderbar herrliches Land. Trotz dessen, dass es ein erste Welt Land ist, wird es für jeden ein positiver Kulturschock sein. Die Leute sind extrem freundlich, die Städte sind sauber (auch ohne das Vorhandensein von Mülltonnen), der Verkehr ist leise, es ist unglaublich Sicher und das Essen ist fantastisch.

Bild
oleg
Yetijäger
 
Beiträge: 121
Registriert: Donnerstag 2. Dezember 2010, 16:32

Re: Bestes Reiseland der Welt

Beitragvon Pantitlan » Samstag 14. Juni 2014, 16:52

Japan finde ich auch super. Dort ist alles echt gut organisiert und auch wenn Japaner teilweise etwas Mühe mit dem Englischen haben, kann man sich trotzdem recht gut durchschlagen. :)

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8002
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Bestes Reiseland der Welt

Beitragvon umdieweltreise » Samstag 14. Juni 2014, 21:28

Die einfache aber nicht falsche Antwort ist: Thailand oder Australien (je nach Budget ;)

Aber es gibt noch viele andere tolle Länder, welche gar nicht schwer zu bereisen sind.

Was macht ein "einfaches Reiseland" aus? Ich würde sagen:
- Die Sprache, ist schon nicht schlecht, wenn ein viele Englisch sprechen
- Die Sicherheit
- Visabedingungen
- Wettersicherheit
- Hilfsbereitschaft der Einheimischen
- Reisezeit zwischen Highlights

Wenn ich mir die Liste anschaue würde ich auf jeden Fall Sri Lanka nennen. Das schneidet bei diesen Punkten fantastisch ab.

Ich hoffe, das hilft dir und ich bin schon gespannt auf deinen Artikel.

Liebe Grüsse,
Simon

Unser Blog unterstützt deine Weltreise als Backpacker.
Benutzeravatar
umdieweltreise
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 14. Juni 2014, 20:48

Re: Bestes Reiseland der Welt

Beitragvon Pantitlan » Samstag 14. Juni 2014, 21:35

Wenn ich mir die Liste anschaue würde ich auf jeden Fall Sri Lanka nennen. Das schneidet bei diesen Punkten fantastisch ab.


Stimmt. Sri Lanka war für mich vor zwei Jahren die grosse Überraschung. Ich hatte eigentlich erwartet, dass das Land so anstrengend wie Indien sein würde. Ist es aber überhaupt nicht. Fast nirgends wurde ich belästigt oder von Verkäufern bedrängt.

Die einfache aber nicht falsche Antwort ist: Thailand oder Australien (je nach Budget ;)


Lustig, dass du genau die beiden Ländern nennst, mit denen ich nie so richtig warm wurde. Vor allem bei Australien fehlte mir irgendwie der Reiz des Exotischen. Ebenfalls fand ich die weiten Distanzen als etwas unpraktisch und naja... die Preise fand ich unverschämt hoch - und das obwohl ich auf einer Pressereise im Land war und nur wenig selbst zahlen musste.

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8002
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Bestes Reiseland der Welt

Beitragvon Rudolf » Montag 16. Juni 2014, 10:09

Ich weiß nicht ob man es als Land sehen kann und ich ware auch noch nie da und werde es mir wahrscheinlich auch nie leisten können aber ich würde die Bora Bora Insel als ein Highlight wählen.
Wenn ich mir Bilder von dem Strand ansehe und der Natur, kann man echt sagen es ist ein Paradies.
Aber wie schon gesagt, preislich gesehen eine ziemlich teure angelegenheit, dennoch wäre das mein Lieblingsort.
Rudolf
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 21
Registriert: Mittwoch 28. Mai 2014, 14:15

Re: Bestes Reiseland der Welt

Beitragvon robbe » Montag 16. Juni 2014, 11:23

Das optimale Reiseland ist natürlich abhängig von den eigenen Präferenzen und Erfahrungen/Fähigkeiten. Für "Anfänger" halte ich eine vernünftige Infrastruktur (v.a. Transport) für wichtig. Jedes Land mit vernünftiger Infrastruktur ist daher geeignet, bezüglich Kultur etc. halte ich ohnehin jedes Land für reisewert. Muss auch nicht immer exotisch sein :P
Die Sprache finde ich eher zweitrangig, irgendwie kann man sich immer verständigen.
Neben den "Klassikern" in Südostasien oder auch Australien/Neuseeland bieten natürlich auch die USA umfangreiche Destinationen und man kommt problemlos mit einem Mietwagen voran. In Europa finde ich Frankreich, Kroatien/Balkan oder auch Polen gerade für Reiseanfänger geeignet (aber tendenziell eher nur mit Mietwagen). Dort findet man einfach alles auf recht kleinem Raum.

Sorry, dass ich die Frage nicht so konkret beantworten kann, aber ich halte auch nichts mehr von "hier und dort musst du gewesen sein". (Fast) jeder Ort/Region ist sehens-/erlebenswert.
robbe
Forenveteran
 
Beiträge: 555
Registriert: Dienstag 8. Juli 2008, 11:31

Re: Bestes Reiseland der Welt

Beitragvon Pantitlan » Montag 16. Juni 2014, 12:04

Sorry, dass ich die Frage nicht so konkret beantworten kann, aber ich halte auch nichts mehr von "hier und dort musst du gewesen sein". (Fast) jeder Ort/Region ist sehens-/erlebenswert.


Sehe ich genauso und das war auch nicht so gemeint. Ich hab den Text nun fertig (siehe: hier und betone darin auch klar, dass es den besten Ort nicht gibt, sondern dass es hauptsächlich auf die eigenen Präferenzen ankommt. Trotzdem denke ich, dass es für "Anfänger" sinnvoll sein kann, wenn sie in einem Forum wie hier eine erste Orientierung finden. "Es kommt drauf an..." ist zwar sicherlich die richtigste Antwort, aber sie hilft nicht unbedingt weiter...

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8002
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Bestes Reiseland der Welt

Beitragvon Rudolf » Dienstag 17. Juni 2014, 11:19

Dein Blogartikel ist gut verfasst, etwas lang aber man ist immer interessiert weiterzulesen, mach weiter so.
Ich werde mich mal in deinem persönlichen Blog umsehen, vieleicht finde ich ja noch den einen oder anderen für mich interessanten Artikel.
Rudolf
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 21
Registriert: Mittwoch 28. Mai 2014, 14:15

Re: Bestes Reiseland der Welt

Beitragvon Pantitlan » Dienstag 17. Juni 2014, 15:12

Rudolf hat geschrieben:Dein Blogartikel ist gut verfasst, etwas lang aber man ist immer interessiert weiterzulesen, mach weiter so.
Ich werde mich mal in deinem persönlichen Blog umsehen, vieleicht finde ich ja noch den einen oder anderen für mich interessanten Artikel.


Vielen Dank. Ja er ist etwas lang geworden. 14.000 Zeichen. So lang ist kein einziger anderer Artikel bei mir. Die meisten sind nur die Hälfte. Ich hab mir auch überlegt, ob ich die zweite Hälfte mit den Ratins abtrennen sollte und einen eigenen Arikel draus mache. Aber so ist nun alles beisammen. Ist ja auch gut...

Mein neuer China-Reiseblog.
Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 8002
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Re: Bestes Reiseland der Welt

Beitragvon umdieweltreise » Montag 23. Juni 2014, 08:41

Ja, Australien ist teuer, die Distanzen sind riesig und die Art der Leute sicher den Europäern ähnlicher, als zum Beispiel Asiaten.

Ich würde es halt zum Einstieg empfehlen, weil:
- Alle sprechen Englisch
- Alles ist gut angeschrieben
- Es ist sehr sicher
- Es gibt wunderschöne Orte zu entdecken
- Für EU-Mitglieder kann man leicht unterwegs etwas arbeiten
- Es gibt zum Beispiel auch viele Sprachschulen, mit welchen sich Reisen gut verbinden lässt

Dich (oder uns) als alten Hasen wird das ev. wenig wichtig sein und natürlich, andere Länder sind ebenfalls sicher und einfach zu bereisen etc.. Wir haben mit Indonesien angefangen und das ist sicher je nach Ort kein ganz einfaches Reiseland. Trotzdem war es absolut nie ein Problem.

Für den Ersteinstieg würde ich aber Australien aber aus oben genannten Gründen schon vielen empfehlen.

Liebe Grüsse,
Simon

Unser Blog unterstützt deine Weltreise als Backpacker.
Benutzeravatar
umdieweltreise
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 14. Juni 2014, 20:48

Re: Bestes Reiseland der Welt

Beitragvon jungle » Mittwoch 20. August 2014, 14:00

Meinem Neffen der wenig Geld hat und trotzdem eine lange Reise erleben möchte (Backpacking) würde ich als Start Thailand empfehlen.

Sicher, günstig, gute Infrastruktur und trotzdem Abenteuer und Exotik.

Wenn er damit klarkommt dann kann er sich an alle anderen Länder in der Umgebung wagen.

Leider war ich bisher nur in Asien länger unterwegs....deshalb kann ich auch nur von dieser Region sprechen....
jungle
Fullmoonpartyjäger
 
Beiträge: 25
Registriert: Mittwoch 8. Dezember 2010, 09:34
Wohnort: Basel

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast