Stromversorgung Indien. Brauche ich einen Adapter??

Indien, die Wiege der Kultur: Wo gibts in Goa die geilste Party? Sind die Strände von Cox's Bazaar in Bangladesh wirklich gut? Hier gehts um den indischen Subkontinent...

Stromversorgung Indien. Brauche ich einen Adapter??

Beitragvon mico » Freitag 8. Juli 2005, 14:06

Wie Läuft das eigendlic ab.
Brauche ich einen Adapter für Indien?(Handy usw.) :roll:
Und wenn ja welchen?? :idea:
mico
Pauschaltourist
 
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 28. April 2005, 06:59
Wohnort: Darmstadt

Beitragvon IDDLY » Sonntag 10. Juli 2005, 12:05

Nee, einen Adapter brauchst du nicht.
Unsere Flachstecker passen prima in indische Steckdosen.
IDDLY
 

Beitragvon Shogun » Mittwoch 10. August 2005, 02:58

Aber aufpassen kann jenachdem stromschwankung haben, am besten einen UPS gerät dazwischen hängen.

Shogun
Pauschaltourist
 
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 10. August 2005, 02:55

Beitragvon Pantitlan » Mittwoch 10. August 2005, 08:59

Was ist denn ein UPS-Gerät? So was wie ein Trafo? Habe ich noch nie gehört. Braucht man das auch für Geräte, die selber einen Trafo haben und entsprechend Spannungsschwankungen ausgleichen können - wie zum beispiel mein Laptop?

Benutzeravatar
Pantitlan
Site Admin
 
Beiträge: 7508
Registriert: Montag 13. September 2004, 23:14
Wohnort: Beijing (Basel)

Beitragvon Lionel » Mittwoch 10. August 2005, 09:57

Die Schweizer Stecker passen zwar in die Indischen Steckdosen, halten aber nicht so gut bzw. sind ziemlich wacklig. Für sensible Geräte benütze ich immer meinen Adapter mit eingebauter Sicherung.
Benutzeravatar
Lionel
Forenveteran
 
Beiträge: 866
Registriert: Donnerstag 16. September 2004, 10:28
Wohnort: Zürich

Beitragvon IDDLY » Freitag 12. August 2005, 20:10

Pantitlan hat geschrieben:Was ist denn ein UPS-Gerät? So was wie ein Trafo? Habe ich noch nie gehört. Braucht man das auch für Geräte, die selber einen Trafo haben und entsprechend Spannungsschwankungen ausgleichen können - wie zum beispiel mein Laptop?


Dachte, das heisst USV (unterbrechungsfreie Stromversorgung) :)
Beim Laptop sind die Schwankungen wohl nicht so schlimm, weil es auch eine Batterie hat. Bei Geräten ohne Batterie können diese Schwankungen evtl. Probleme bereiten.
Mein Handy, Akkuladegerät + Laptop haben das indische Stromnetz bisher zum Glück ohne USV unversehrt überstanden.
IDDLY
 

Re: Stromversorgung Indien. Brauche ich einen Adapter??

Beitragvon Gast » Sonntag 14. August 2005, 13:42

mico hat geschrieben:Wie Läuft das eigendlic ab.
Brauche ich einen Adapter für Indien?(Handy usw.) :roll:
Und wenn ja welchen?? :idea:


Hi ich kenne da eine gute webseite, Stromadapter habe mit denen
gute erfahrung gemacht. Die beraten dich unabhängig dafon ob du was
bei den kaufst oder nicht wie ein VIP ohne schleim schleim, echt gut !!!

Frag nach Ladegeräten und adapter ob du die auch in indien benutzen kannst, soweit wie ich weiss sind die stromstärken die selben wie in BRD.
Gast
 

Beitragvon Shogun » Donnerstag 20. August 2009, 16:39

IDDLY hat geschrieben:
Pantitlan hat geschrieben:Was ist denn ein UPS-Gerät? So was wie ein Trafo? Habe ich noch nie gehört. Braucht man das auch für Geräte, die selber einen Trafo haben und entsprechend Spannungsschwankungen ausgleichen können - wie zum beispiel mein Laptop?


Dachte, das heisst USV (unterbrechungsfreie Stromversorgung) :)
Beim Laptop sind die Schwankungen wohl nicht so schlimm, weil es auch eine Batterie hat. Bei Geräten ohne Batterie können diese Schwankungen evtl. Probleme bereiten.
Mein Handy, Akkuladegerät + Laptop haben das indische Stromnetz bisher zum Glück ohne USV unversehrt überstanden.


unterbrechungsfreie Spannungsversorgung (USV), englisch Uninterruptible Power Supply (UPS)

Habe so eines nun für immer in Indien, da Stromschwankungen für Laptop und Handy Akkus gar nicht gut tut. Langfristig gesehen...

Shogun
Pauschaltourist
 
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 10. August 2005, 02:55

Beitragvon Susanne05 » Freitag 11. September 2009, 11:03

Also Adapter brauchst du keine, da viele europaeische Stecker, wie aus Deutschland oder Frankreich, auch so passen. Aber Aufgrund der extremen
Stromschwankungen kann ich auch nur empfehlen sich eine USV Anlage zu
besorgen, z.B. von der Firma APC. Da es sonst wirklich schnell passieren kann, das deine elektrischen Geraete im Eimer sind.

Lg Susanne
Susanne05
Holidayresort-Guru
 
Beiträge: 10
Registriert: Freitag 11. September 2009, 10:16


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste